Read Aramos 2: Ein Sal Derwish Roman in zwei Teilen by Cahal Armstrong Online

aramos-2-ein-sal-derwish-roman-in-zwei-teilen

Die Fortsetzung des Zweiteilers mit Sal Derwish Sal Derwish, der ehemalige Agent der Silbernen Gilde, dessen K rper zu drei Vierteln aus kybernetischen Implantaten besteht, musste hilflos mit ansehen, wie die Mirolanerin Isano von unbekannten T tern entf hrt wurde Steckt Sektion 35 dahinter oder hat Sal gar in ein Hornissennest gesto en Er wird gegen seinen Willen tiefer und tiefer in die Geheimnisse um den Mord an Kwill und den geheimnisvollen Schl ssel der Saraai verwickelt, w hrend h here M chte drohen, sein Schicksal aus seinen H nden zu rei en Doch was er St ck f r St ck aufdeckt, betrifft nicht nur die Aramos, sondern auch seine eigene Herkunft und seine Zukunft Kann Sal berleben oder wird er seinem Sch pfer gegen bertreten m ssen Mehr von Cahal Armstrong www.cahal armstrong.de...

Title : Aramos 2: Ein Sal Derwish Roman in zwei Teilen
Author :
Rating :
ISBN : 1530113512
ISBN13 : 978-1530113514
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : CreateSpace Independent Publishing Platform Auflage 1 18 Februar 2016
Number of Pages : 220 Seiten
File Size : 792 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Aramos 2: Ein Sal Derwish Roman in zwei Teilen Reviews

  • McDuncan
    2019-03-29 05:30

    Mit diesem Roman präsentiert das Autorengespann nach rund 2 1/2 Jahren die Fortsetzung der Geschichte rund um den ehemaligen Agenten Sal Derwish.An dieser Stelle zunächst eine handwerkliche Kritik: Der erste Band erschien Ende 2013, der zweite Band nun im April 2016. Da dessen Handlung direkt und unmittelbar an der von Band 1 ansetzt, steht man - ich jedenfalls - als Leser erstmal auf dem Schlauch, weil es so gut wie keine Rückblende gibt. Worum ging es nochmal? So braucht man einige Zeit, bis man wieder einigermaßen im Film ist. Hat man das geschafft, dreht sich die Handlung weiterhin um den "Cyborg" Sal Derwish, der auf dem geheimnisvollen Raumschiff Aramos nach den Mördern eines Außerirdischen sucht. Dabei steht er selber auf der Abschussliste der "Silbernen Gilde", einer Verbrecherorganisation, zu der er einstmals gehörte und von der er sich losgesagt hatte.Man möge es mir nachsehen, aber ich kann mich den bisherigen 5*-Rezensionen nicht anschließen. Angefangen bei dem o.a. Problem der fehlenden Einleitung konfrontiert der Autor den Leser mit Namen, Alienrassen, unbekannten Zusammenhängen usw., die zumindest mir den Zugang zur Story sehr erschwert haben. Der Handlungsrahmen wirkt auf mich eher zufällig und nicht geplant, so, als ob der Autor nicht stringent, sondern mit zeitlichen Abständen an dem Werk gearbeitet hat (s. mehr als 2 Jahre Dauer für 156 S.). Rein inhaltlich finde ich das Geheimnis rund um die Aramos, eines Raumschiffs, das - so wörtlich - "von einem Ende des Universums bis zum anderen reicht!?", und das Ende des Romans nicht überzeugend. Aber derartige Fragen sind Geschmackssache.Fazit: Insgesamt nicht schlecht und durchaus auch spannend, fehlt mir bei dem Roman eine klare Stringenz, wohin es mit der Story gehen soll. Dem einen oder anderen wird es gefallen, mich hat das nicht überzeugen können. Im Ergebnis schwanke ich zw. 3 und 4 Sternen.

  • Helmut Schaaf
    2019-03-30 04:13

    Cahal Armstrong schafft es, interessante neue Welten zu schaffen in denen die alten Themen der Literatur, wie etwa die Suche nach der eigenen psychischen und physischen Idendität neu und fesselnd verpackt werden. Und der vielgeliebte sense of wonder, den man leider nicht mehr allzu oft findet, kommt hier nicht zu kurz. Kurz und bündig: es macht einfach Spaß zu lesen und Appetit auf weiteres!

  • Amazon-Kunde
    2019-04-01 05:16

    Die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest wird von einem künstlichen Wesen gestellt... Seine ganz persönliche Antwort lautet diesmal nicht 42. Eine actionreiche und höchst philosophische Cyborg-Story. Mir gefällt es!

  • IJF
    2019-04-22 08:19

    Sal Derwish und seine sonderbare Odyssee geht weiter - mörderisch, finster, gewalttätig, undurchsichtig, lakonisch, trocken... mir stand beim Lesen ein Zwitter aus Humphrey Bogart in seinen Filmes Noir und Harrison Ford auf seiner Jagd nach dem Gral vor Augen. Maulfaul, achselzuckend, sein Ding durchziehend und trotzdem ethisch/moralisch auf der richtigen Seite... ein SF/Krimi/Thriller, wilde Verfolgungsjagden, gefährliche geheimnisvolle Schönheiten, exotische Schauplätze, Artefakte voller Rätsel, hilfreiche Gegenspieler(?), eine unerwartete "Auflösung", die eigentlich nur auf eines hindeutet: einen neuen, nächsten Sal Derwish Roman in (mind) zwei (weiteren) Teilen...Ob Sie das lesen wollen? Mögen Sie spannendes spartenübergreifendes Kopfkino etwas abseits vom Mainstream?

  • Amazon Customer
    2019-04-05 09:06

    Es ist immer wieder frappierend auf was für Ideen Cahal kommt und das auch in ordendlich Spannung verpackt. Ich habe den ersten Band genauso genossen wie diesen und das Ende herbei gesehnt nicht weil Langeweile aufkam sondern weil die Neugier mich schier überweltigte endlich die Lösung zu kennen.

  • Hobbyjunkie
    2019-03-29 05:32

    sehr intelligent geschrieben und Spannung bis zum Schluß! Eine gelungene Fortsetzung mit einem unvermuteten Ende das passt. Vielleicht könnten weitere Sal Derwisch Romane folgen? Würde mir sehr gefallen!

  • Amazon Customer
    2019-04-19 08:05

    Hat mir sehr gut gefallen mit vielen interessanten Ideen und Wendungen. Habe mir den zweiten Teil gleich dazugeholt! Weiter so :-)