Read Die wundersame Reise einer finnischen Gebetsmühle: Roman by Arto Paasilinna Online

die-wundersame-reise-einer-finnischen-gebetsmhle-roman

Frisch gek ndigt und in durchn sstem Anzug steht Lauri Lonkonen auf einem Felsen mitten im Meer Hilfe kommt von seinem Freund Kalle, der den Verungl ckten rettet und ihm auch gleich einen neuen Job verschafft Lauri soll Kalle bei der Vermarktung seiner neusten Erfindung unterst tzen einer mehrsprachigen Gebetsm hle, ausgestattet mit modernster Elektronik Die beiden Finnen machen sich auf den Weg, um die gro en M rkte im Fernen Osten zu erobern Eine aberwitzige Verkaufsreise beginnt RN...

Title : Die wundersame Reise einer finnischen Gebetsmühle: Roman
Author :
Rating :
ISBN : 3404168003
ISBN13 : 978-3404168002
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Bastei L bbe Bastei L bbe Taschenbuch Auflage 2 Aufl 2014 19 April 2013
Number of Pages : 224 Seiten
File Size : 894 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die wundersame Reise einer finnischen Gebetsmühle: Roman Reviews

  • Kaio
    2019-08-13 01:51

    Aufgrund der doch recht negativen Rezensionen habe ich dieses Buch immer wieder vor mir her geschoben. Nun habe ich es als Urlaubslektüre dabei gehabt und mich getraut, es zu lesen. Und siehe da, ich wurde positiv überrascht. Skurril, lustig aber auch spannend und vor allem abwechslungsreich gestaltet sich diese Reise dieser merkwürdigen Erfindung samt ihrer merkwürdigen Erfinder.Wie bei allen seiner Bücher, ist zu erwähnen, dass man Paasilinnas Humor und Schreibstil mögen muss. Ich mag ihn und bin von diesem Buch überaus begeistert

  • Amazon Customer
    2019-08-13 23:51

    Zusammenfassung siehe andere Rezensionen, wie gewohnt sehr abgedreht und witzig zu lesen. Ich frag mich immer wieder woher die Finnen die Ideen nehmen....

  • Dr. Ulrike Witten-Stephan
    2019-07-25 05:45

    Nach so guten Erinnerungen an den subtilen Humor diese Autors scheint mit das vorliegende Buch einfach schrecklich! Wirre Handlungen in einer Fantasiewelt ohne Esprit mit keinerlei Auf und Ab im Spannungsbogen.. Stinklangweilig!

  • Heike
    2019-07-30 03:52

    Wirklich eine wundersame Reise, die die beiden Freunde aus Finnland da antreten. Am besten hat mir der Anfang gefallen. Ein kurzweiliges Lesevergnügen für Zwischendurch.

  • Puschmann
    2019-07-28 02:49

    Ein echter Paasilinna. Wer den Autor noch nicht kennt, sollte ihn kennenlernen. Leichte, skurrile Unterhaltung aus Finnland. Entspannung und Amüsement pur.

  • Leena Rauhamäki
    2019-07-29 01:52

    Wer Paasilinna mag, der wird auch dieses Buch mögen. Schade, dass die vielen Erfindungen, die Paasilinna in seinen Büchern schon beschrieben hat, noch nicht ins Reale umgesetzt wurden. Ob man so eine Gebetsmühle allerdings braucht, möchte ich bezweifeln. Dass von Paasilinna nichts Neues mehr kommen kann, ist äußerst bedauernswert.

  • Amazon Kunde
    2019-08-16 22:49

    Ich denke, der Arto war besoffen und hat das Zeug als Spätwerk in einer Woche heruntergeritten.Geldsorgen sind das wohl nicht, er wollte bloß mal wieder beschäftigt sein und sich vorm abwaschen drücken. Das läuft ab wie eine Faktenaufzählung in einem Schuldiktat, grauenvoll.Hatte die Hoffnung, daß es dem Ende zu wenigstens noch eine Art von Handlung gibt, keine Chance.Grober Unfug an jeder Ecke, sinnlose Ideen über eine Herstellung der unsäglichen Gebetsmühle, einzig deren rustikales Verhalten und Herausposaunen frivoler Inhalte war noch etwas, das man als Humor betrachten konnte.Dagegen war "der Mann mit den schönen Füßen" ja fast noch Weltliteratur. Sonderpreis Mängel-Exemplar, 2,99 €, ein Glück.

  • magehulu
    2019-08-10 06:00

    Zwei Irre mit bekloppten Fantasien bereisen mit einer Gebetsmühle die Welt, aber da war doch was? Das Muster bei Paasilinna bleibt. Entweder Hase, Bär oder diesmal eine Gebetsmühle sind auf Reisen. Das Buch ist Sience-Fiction für eine Woche Regen im Finnischen Wald. Einmal gelesen und dann ab ins Antiquariat damit. Es gibt kein Grund so ein Buch zu lesen. Ich rate es in der Bücherei auszuleihen wer es unbedingt lesen will. Wie schon in einigen Büchern zuvor von Paasilinna bleiben seine Bemerkungen über die Deutschen nicht aus. Nach seiner Meinung sprechen die Mitteleuropäer der älteren Generation fließend Deutsch, eine Folge ihrer bitteren Erfahrungen aus dem zweiten Weltkrieg und der Besatzung. Sorry aber da liegt ein Irrtum vor. Deutsch war vor dem Krieg eine gelernte Fremdsprache in Finnland weil Deutschland Metropole in Europa war. Die zweite Anspielung im Buch ist, das es nie zuvor so viele Menschen auf dem Inarijärvi gab selbst zu Zeiten der Besatzung deutsche Soldaten in Lappland. Was sollen diese Bemerkungen in einem Roman? Paasilinna wiederholt sich da wie seine Gebetsmühle aber es gehört scheinbar zu seinem Konzept.Aus Finnland gibt es bessere Bücher zum Lesen. Deshalb nur ein Stern für die Gebetsmühle.