Read Spielt weiter!: Mein Leben für das Theater by Dieter Dorn Online

spielt-weiter-mein-leben-fr-das-theater

Aufgewachsen in Leipzig als Arbeiter und Bauernkind, entwickelte sich Dieter Dorn zu einer der bedeutenden Persnlichkeiten der jngeren deutschen Theatergeschichte Mute er zu Beginn seiner Karriere am Staatsschauspiel Hannover wegen ungebhrlichen Verhaltens gehen, so legte sich ein paar Jahrzehnte spter der bayerische Kultusminister persnlich ins Zeug, um ihn frs Mnchner Residenztheater zu gewinnen Dieter Dorn erzhlt in seiner spannenden Biographie von seinen holprigen Anfngen als Schauspielschler, der Begegnung mit Bertolt Brecht, seiner Flucht aus der DDR, der Arbeit als Regisseur an Bhnen wie Essen, Hamburg und Berlin, an Opernhusern wie Wien, Salzburg und der New Yorker Met und natrlich von seiner Zeit als Intendant an den Kammerspielen und dem Residenztheater in Mnchen Er beschreibt eindrcklich, wie intensiv und fordernd sich jede Annherung an einen Bhnenautor und dessen Werk gestaltet, die wie neue Kontinente erschlossen werden wollen Breiten Raum nehmen in Dieter Dorns Erinnerungen die Ensembles ein, mit denen er versucht hat, gemeinsame knstlerische Visionen zu verwirklichen So begegnen wir in diesem reich bebilderten Werk vielen seiner Protagonisten und Weggefhrten wieder unter ihnen Gisela Stein, Sunnyi Melles, Heinz Bennent, Helmut Griem, Thomas Holtzmann, Rolf Boysen, aber auch sein Bhnenbildner Jrgen Rose , von denen einige, wie etwa Cornelia Froboess, auch selbst zu Wort kommen Kritisch und selbstkritisch berichtet Dieter Dorn schlielich von seinen Konflikten mit Institutionen, Politikern und Kollegen, vom Scheitern und vom knstlerischen Erfolg und immer wieder von der ungebrochenen Freude an einem Leben fr das Theater....

Title : Spielt weiter!: Mein Leben für das Theater
Author :
Rating :
ISBN : 9783406645006
ISBN13 : 978-3406645006
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : C.H.Beck Auflage 1 12 M rz 2013
Number of Pages : 363 Pages
File Size : 865 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Spielt weiter!: Mein Leben für das Theater Reviews

  • christoph schmidt
    2018-11-14 13:05

    dieter dorn ist ehrlich genug, um zuzugeben, dass dieses buch weder aufgrund seiner initiative noch aus seiner feder entstanden sei. was beck-verlag und ghost writer sabine dultz zustande brachten, wirkt offiziell und eher peinlich. einsichten oder konflikte werden unter den teppich gekehrt. hut ab vor eberhard esche. auch er stammte wie dorn aus leipzig, ging aber den anderen weg und blieb in der ddr. nach deren ende jedoch hatte esche das format, mit sich selbst ebenso schonungslos abzurechnen wie mit seiner zeit. genau dieses format hätte man dorn auch gewünscht.

  • Adrian Felix
    2018-11-12 13:05

    Lebenserinnerungen eines großen und prägenden Theatermannes alter Schule, der zur eigenen Eitelkeit steht und dabei auch selbstkritische Kommentare einfließen lässt. Das Faszinierende daran: dass er bei aller Verführung durch Macht dennoch Mensch geblieben ist und mit Respekt und Achtung ein Ensemble der besten deutschen Schauspieler pflegen und halten konnte, auch wenn manches arrogante Gehabe von (Selbstdarstellungs-)Darstellern und mancher (insbesondere helvetisch geprägte) Zickenterror zu ertragen war. Was den Autor zu köstlich erzählten Szenen voller wohlmeinendem Verständnis motiviert. Ich habe das Buch mit großem auch intellektuellen Vergnügen in kurzer Zeit verschlungen.

  • Christian Döring
    2018-11-11 13:12

    Der rastlose Dieter Dorn legt seine Autobiographie vor. Eigentlich bin ich verwundert darüber. Mein Gefühl sagt mir: "Für den ist eine Autobiographie eigentlich noch viel zu früh - von dem erwarte ich noch viel mehr. Aber als ich das Buch dann aufschlage erkenne ich den Leipziger sofort wieder: Er will in seinem Buch nicht Bilanz ziehen, sondern lediglich Momente seines Lebens "noch einmal Revue passieren lassen."In Zeitabschnitten tut er dies. Er beschreibt seine Leipziger Zeit. Seine Herkunft, seine ersten Schritte und wer diese Zeit miterlebt hat, der erkennt die 50er und 60er Jahre in der DDR sofort wieder. Lebendig und ungeschönt kann ich alles bei Dorn nachlesen.Sein Handwerk erlernte er in der DDR, aber die Enge dieses Landes tat ihm nicht gut. Deshalb blieb er auch nicht bis zum bitteren Ende. Sehr genau zeichnet der Autor den Weg und die Stätten nach die er dann als gefeierter Regisseur und Intendant gegangen ist.Im Endeffekt ist dieses Buch vielleicht nicht so sehr eine Autobiogaphie geworden. Denn Dorn hat, so wie es ihm eigen ist, immer wieder abweichend von sich, sehr viel auch über Kollegen und Schauspieler geschrieben. So ist dieses Buch ein sehr lebendiges Geschichtsbuch über die letzten Jahrzehnte deutschen Theaterlebens geworden. Da wo Dorn ist, da wird Kunst produziert die sich sehen lassen kann. Wer dieses Buch liest und Dieter Dorn intimer kennenlernt, der wird erfahren warum dies so ist.Dorn erzählt viel mehr als nur aus seinem Leben!

  • Amazon-Kunde
    2018-11-15 18:18

    Ein hochinteressantes und zugleich schönes und unterhaltsames Buch, besonders für diejenigen Leser, die Dorns beste Zeit in München an den Kammerspielen und am Resi miterlebt hatten. Es war eine so wunderschöne Theaterzeit mit so herausragenden Künstlern wie: Stein, Holtzmann, Griem, Lühr, Boysen und vielen, vielen Anderen, die Dorn in seinem Buch alle noch einmal Revue passieren lässt. Der Titel heißt: Spielt weiter! Was gäbe ich dafür, diese Schauspieler noch einmal erleben zu können? Vorbei, verweht, doch niemals vergessen. Danke Dieter Dorn!