Read Mergers & Acquisitions im Mittelstand: Unternehmen und Beteiligungen gezielt kaufen und verkaufen: Planung, Strategie, Durchführung, Integration by Axel Gösche Online

Title : Mergers & Acquisitions im Mittelstand: Unternehmen und Beteiligungen gezielt kaufen und verkaufen: Planung, Strategie, Durchführung, Integration
Author :
Rating :
ISBN : 3409136487
ISBN13 : 978-3409136488
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Gabler Verlag Auflage 1991 1 Januar 1991
Number of Pages : 196 Pages
File Size : 592 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Mergers & Acquisitions im Mittelstand: Unternehmen und Beteiligungen gezielt kaufen und verkaufen: Planung, Strategie, Durchführung, Integration Reviews

  • Dietmar Zimmermann
    2019-03-12 02:22

    Das Buch von Axel Gösche über Mergers & Acquisitions im Mittelstand erfüllt weder den Anspruch wissenschaftlich, noch in die Praxis umsetzbar zu sein. Daher ist die Angabe des Gabler-Verlages, dass das Buch praxisorientiert ist, irreführend."Mergers & Acquisitions im Mittelstand" ist geschrieben in der Manier eines Unternehmensberaters. Typisch hierfür ist u.a. das Beispiel auf Seite 100 und 101. Kein Leser kann nachvollziehen, wie die Annahmen und die Ergebnisse für dieses Rechenbeispiel zustande kamen. Was unterscheidet Trend- und Zukunftswert? Warum verdoppelt oder fast verdreifacht sich der Unternehmenswert, wenn das Management statt 4 nun mehr 5 Jahre im Unternehmen verbleibt. Ein einziges Jahr (das 5.) bringt einen Unternehmenswert hervor, der in Summe in den davorliegenden 4 Jahren nicht realisiert wird. Schlussendlich wird auf die gemeinsam mit anderen Autoren verfasste Literatur verwiesen. Was macht den Unterschied aus, wenn das bisherige Management weiter „am Ruder bleibt“ und nicht durch ein Übernehmer-Management abgelöst wird?Das Kapital 9.2 „Steuerrechtliche Überlegungen“ ist für Leser, die in der Hochschule das Fach „Steuern“ nicht belegt haben, nur schwer verständlich. Die Beispiele, wie „Ermittlung des Veräußerungsgewinns“ oder „Veräußerung bei wesentlichen Beteiligung“ sind banal. Dem Kapitel hätte es gut getan, zu anderen, schwierigeren Thematiken des Steuerrechts Beispiele anzuführen.Die Abbildungen im dem Buch sind kaum lesbar und nicht weiter detailliert erläutert.Die Aussagen zu den Insolvenzursachen (Anhang I) stellen anscheinend die persönliche Meinung des Autors dar. Ansonsten hätte es den Seiten 163 – 165 gut getan, wenn die dort getroffenen Feststellungen mit Zahlen und Entwicklungen belegt worden wären. Zudem gehört die Auflistung von Insolvenzursachen ganz bestimmt nicht an den Anfang der Anhänge eines Buches über Mergers & Acquisitions im Mittelstand.Der Anhang 2 ist eine typische Checkliste, die man von Unternehmensberatern so gewohnt ist. Kein links, kein rechts, kein oben und kein unten. Eben unflexibel.In Anhang 3 schmeißt der Autor mit Formeln nur so herum. Zusammenhangslos, nicht in einander greifend, kein Beispiel. Da heißt es zum Schluss (Pkt. 5): „Mit den Werten des Zukunftsumsatzes und der absoluten Zukunftsgewinne(n) werden die Werte a, b, c, d und e errechnet. Mit diesen Werten und dem notwendigen Marktzinswert wird der Ertragswert nach der Net-Present-Value-Methode errechnet.Weiß irgendwer, was a, b, c, d und e ist? Wenn ja, dann schreiben Sie dem Verlag oder dem Autor. Jedenfalls findet sich in den aufgeführten Formeln weder ein d noch ein e. Was ist der Unterschied zwischen T (Toleranz in der 2. und 3. Formel) und TU (in der letzten Formel).