Read Die drei ??? Schattenwelt by Kari Erlhoff Online

die-drei-schattenwelt

Die drei bekommen eine einmalige Chance Sie d rfen an der Universit t von Ruxton f r ein paar Wochen das Studentenleben testen Doch schnell wird klar, dass hier nicht nur Vorlesungen, Partys und Wohnheimzoff auf sie warten, sondern ein neuer Fall Kurz nach ihrem Einzug ins Studentenwohnheim m ssen sich die drei nicht nur mit ihrem Mitbewohner herum rgern, sie werden auch Zeugen merkw rdiger Ereignisse auf dem Campus Schreie hallen ber das Gel nde, freundliche Studenten werden pl tzlich aggressiv geht hier alles mit rechten Dingen zu Und wer ist der Teumessische Fuchs , ber den man berall Ger chte h rt Eine Fuchsjagd der besonderen Art beginnt Drei B nde im Schmuck Schuber Band 1 Teuflisches Duell Band 2 Angriff in der Nacht.Band 3 Die dunkle Macht....

Title : Die drei ??? Schattenwelt
Author :
Rating :
ISBN : 9783440134788
ISBN13 : 978-3440134788
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Franckh Kosmos Verlag Auflage 1 5 M rz 2014
Number of Pages : 365 Pages
File Size : 597 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die drei ??? Schattenwelt Reviews

  • Thomas Pfennig
    2019-05-28 08:55

    Ein Jubiläumsband, wie hier die Nummer 175, ist immer etwas Besonderes. Als absoluter „Andrè Marx Fan“ gehe ich neuerdings mit allen Büchern sehr kritisch um. Da der Marx, oder wie ich ihn immer gerne tituliere „Godfather“ der drei ???, für mich die Maßstäbe setzt, ist es für Band 175 noch schwieriger, meine Erwartungen zu befriedigen. Doch gleich vorweg, es ist ein fast gelungener Jubiläumsband geworden mit einer guten Story, die sich recht flüssig über die drei Bücher verteilt. Das Besondere diesmal ist, dass drei Autoren die Story geschrieben haben.Band 1 – Teuflisches Duell – stammt aus der Feder von Christoph Dittert und erhält von mir 4 Sterne. Fast perfekt schildert der Autor, wie die drei Burschen in die Testwochen an der Uni starten und dabei seltsame Beobachtungen machen.Band 2 – Angriff in der Nacht – von Kari Erlhoff ist für mich persönlich am besten geschrieben und erhält hierfür 4,5 Sterne, da immer noch ein Quäntchen an Flüssigkeit und Spannung fehlt.Band 3 – Die dunkle Macht – von Hendrik Buchna hätte wirklich ein Höhepunkt werden können, da sich die ganze Story dramatisch zuspitzt, aber leider schafft es Buchna nicht die Spannung, die er vorher durchaus gut aufgebaut hat, bis zum Ende zu halten. Ganz im Gegenteil, gerade der emotionale Teil der Geschichte, in die Bob von Anfang an verstrickt ist, kommt nicht so her rüber, wie es hätte sein können (ich gebe hierfür drei Sterne), wirkt eher oberflächlich. Was wirklich sehr schade ist, da wie gesagt, die Geschichte sehr viel potenzial bietet und eine sehr gute Stimmung verbreitet.Und natürlich bin ich wieder auf die Hörspielfassung gespannt, das könnte diesmal besonders schwierig werden. Gesamtwertung 4 Sterne.P.S.: Bitte Andrè, bitte, bitte, schreibe Du Band 200!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Büchertante
    2019-06-04 07:02

    Bei einem ???-Buch spare ich mir mal mein übliches Rezensions-Gerüst, weil die meisten Leser mit den Drei Fragezeichen vertraut sein dürften und ich lieber ohne Umschweife zum Punkt komme.Ich fand die Grundidee für den Fall sehr gut. Eine Uni, Geheimnisse aus der Vergangenheit, in die auch noch der Vater eines unserer Detektive verstrickt zu sein scheint und eine alte Legende. Das klingt schon einmal vielversprechend.Leider konnte mich die Geschichte dann nicht richtig packen und es ist schwer für mich, den Finger darauf zu legen, warum. Außerdem ist es schwierig, zu kritisieren ohne zu viel zu verraten. Vielleicht lag es daran, dass die Drei Fragezeichen hier oftmals mehr reagieren als agieren oder dass für mich die Auflösung nicht besonders überraschend war und es quasi mehrere Fälle in einem gibt, was für mich die Handlung ein bisschen zerfasert. Es ist natürlich auch inzwischen schwer, wirklich originelle Lösungen zu finden, die noch nie da waren. Hier gibt es zum Beispiel für ein "Rätsel" eine Erklärung, die ganz ähnlich schon mal in einem Jubiläumsband (100 - Toteninsel) vorkam.Ich hatte mir mehr erwartet, da ich für gewöhnlich gerade die Bücher dieser drei Autoren gerne lese. Vielleicht ist das Lesevergnügen hier ein bisschen meinem eigenen hohen Erwartungsdruck zum Opfer gefallen.Der Showdown am Ende erinnerte mich ein wenig an James Bond - warum möchte ich nicht verraten, um nicht zu spoilern - und wirkte auf mich dann ein bisschen übertrieben. An sich sind alle drei Teile gut zu lesen und handwerklich gut gemacht, aber das Gesamtwerk konnte mich dann nicht richtig in die Geschichte hineinziehen. Vielleicht ist es besser, wenn nur ein Autor am Werke ist, der tiefer in die Story eindringen kann. Zwar konnte ich keine Brüche zwischen den einzelnen Teilen feststellen, dennoch wirkte das Ganze nicht ganz rund. Ich stelle es mir einfach schwierig vor, so etwas gemeinsam zu schreiben. Da muss man schon bewundernd anerkennen, dass es (zumindest in meinen Augen) keine merklichen Brüche zwischen den drei Teilen gab.Mit dem "Teumessischen Fuchs" ging es mir leider wie mit dem "Schlupfkrabbler". Irgendwann konnte ich den Begriff nicht mehr "hören" (bzw. lesen, aber im Geiste hört man es ja), doch das ist mein ganz persönlicher Tick, das kann ich den Autoren kaum anlasten. Zur Erklärung: Wenn ich das Wort "Schlupfkrabbler" höre, werde ich schon fast aggressiv. Irgendwie ein ganz blödes Wort. "Teumessisch" war da für mich irgendwann auch so ein rotes Tuch.Schön fand ich übrigens die Uni-Atmosphäre mit den Parties, den Verbindungen und den Aktivitäten und Lokalitäten auf dem Campus.Mein Fazit: Alle drei Autoren können es besser und haben das schon bewiesen. Dennoch kann man das Buch gut lesen ohne sich über verschwendete Lebenszeit ärgern zu müssen. Ich meckere wie immer auf hohem Niveau. 3,5 Sterne von mir für die Schattenwelt.