Read Die drei ??? und das Tuch der Toten by Marco Sonnleitner Online

die-drei-und-das-tuch-der-toten

Ein Zeltausflug wird zum neuen Fall f r die drei In einem sagenumwobenen Waldgebiet in den Santa Monica Mountains streift eine d stere Gestalt umher Ein Wesen aus der Urzeit Justus, Peter und Bob sto en auf r tselhafte Spuren Was sie nicht wissen Sie sind nicht die Verfolger, sondern die Beute ...

Title : Die drei ??? und das Tuch der Toten
Author :
Rating :
ISBN : 3440135829
ISBN13 : 978-3440135822
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Franckh Kosmos Verlag Auflage 1 2 August 2013
Number of Pages : 396 Pages
File Size : 665 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die drei ??? und das Tuch der Toten Reviews

  • Lichtenfeld
    2018-11-08 10:07

    Ich muss schon sagen, es fängt spannend an, aber dann zieht es sich sehr. Man wird erst in die falsche Richtung gelenkt und dann überschlagen sich die Ereignisse. Den Rest des Buches fand ich dann nicht mehr so toll.

  • Fancy
    2018-11-11 09:15

    ...und dann das Buch total an die Wand gefahren.Das Buch beginnt mit einer Story, die qualitativ und atmosphärisch locker an den Höhlenmensch oder Nebelberg erinnert. Hätte der Autor sich damit zufriedengegeben wäre sicherlich ein super Buch daraus geworden. Leider hat er dann aber aus unerfindlichen Gründen (wie zuletzt häufiger in drei Fragezeichen Büchern) auf Teufel komm raus irgendeinen Wikipediamumpitz und einen zweiten Fall (und ich dachte Stefan Wolf - er ruhe in Frieden - sei tot) in die Story basteln müssen.Noch schlimmer ist aber, dass der Autor Justus nach der gefühlten Hälfte des Buches bereits alles wissen lässt, der Leser an diesen Erkenntnissen aber erst am Ende des Buches teilhaben darf.Quasi so, als ob der Mörder der Gärtner ist, der aber im ganzen Buch nicht vorkommt...So ist das ganze leider mal wieder hahnebüchener Unsinn im Kleide pseudowissenschaftlicher Erkenntnisse.Echt schade. Wo ist das Problem einfach mal eine gradlinige Geschichte zu schreiben - möglichst mit dem leichten Grusel und den parawissenschaftlichen Vorkommnissen der frühen Folgen? Wo ist der Peter, der sich in die Hosen macht und der Justus, der alles verständlich aufklärt?

  • Andreas Brinkmann
    2018-11-21 07:15

    aber dann wird das buch immer schlechter. ist erst mein zweites Buch der drei ???, das erste Buch und der Dämon der Rache habe ich in eins verschlungen so sehr hat es mich gefesselt. aber bei diesem Buch nachdem ich die leseprobe auf dem kindle gelesen hatte und gespannt war wie es weiter geht, musste ich mich immer wieder zwingen es zu ende zu lesen.es fehlte irgendwie an allem was das andere Buch der drei ??? ausgemacht hatte.im prinzip als die story richtig losgehen sollte, wurde es total schlecht gemacht vom autor. lesen lohnt sich nur wenn man alle anderen (sehr viel besseren ) Bücher schon gelesen hat, und nicht weiss wasman machen soll...

  • Mr. joe
    2018-11-21 14:07

    ein buch zu bewerten ist nicht leicht. das ist nunmal immer eine reine geschmackssache, daher ist dies hier meine meinung. das ist ein recht gut gelungenes buch, auch wenn der titel etwas irrefuehrend ist. damit hat das buch naemlich mal so gar nix zu tun. aber durchweg ein interessanter fall.

  • Nicolas (Media-Mania)
    2018-11-05 10:23

    Schema F, zusammengewürfelt und völlig übertrieben. So lässt sich die Geschichte "Die drei ??? und das Tuch der Toten" punktgenau zusammenfassen. Marco Sonnleitner bietet seinen üblichen Aufbau mit einer übertriebenen Einleitung ("Dort lag leblos ein Mann. Und neben ihm auf dem Waldboden ein langes, scharfes Messer."), mischt anschließend zwei Fälle so, dass keiner der beiden überzeugt, und löst diese nach einem harten Schnitt im Showdown bei Kaffee und Kuchen. Absolut ernüchternd und weitestgehend ohne Lesespaß.Doch von vorne: Der Titel des Werkes spiegelt sich nicht im Inhalt wieder, aber, das ist ja bei den ??? nichts Neues. Immerhin bieten die ersten Seiten noch einen interessanten Aufbau der Geschichte, allerdings breitet sich dann die Ernüchterung aus. Die Schmalkopfmenschen sind in diesem Fall ein Einstieg, aber letztendlich kümmern sich die Detektive in einem Fall um Schmuggel und im anderen Fall um ein altes Rätsel.Der Handlungsstrang mit den Schmugglern ist überladen und abwegig. Nicht nur der ganze Aufwand, der betrieben wird, um den hier so wichtigen Protagonisten Leo in die Finger zu bekommen, lässt die Haare zu Berge stehen, nein, auch die Ereignisse mit Tieren, die Raubkopien erschnüffeln können, Justus Ausflug in die Rockerwelt oder wieder einmal der sinnfreie Einsatz von Schusswaffen machen diesen Fall nicht besser. Letztendlich stehen Leser und Ganoven mit leeren Händen da - völlig ohne Not.Ebenso verhält es sich mit dem eingestreuten klassischen Rätsel, welches gleich aus zwei Gründen ungenießbar ist: Zum einen nimmt es keinen Platz in dieser Handlung ein. Es wird kurz vorgestellt, die anwesenden Personen rätseln wenige Zeilen darüber und vergessen es bis zum Schluss, wo es dann mal eben aufgelöst wird. Völlig unspektakulär und fade. Zum anderen ist die Lösung des Rätsels nicht interaktiv. Justus führt den Hörer nicht durch seine Gedankenwelt, seine Beobachtungen, sondern präsentiert nur knapp das Ergebnis. Unheimlich langweilig. Von knisternder Spannung oder packender Atmosphäre ist dieser Band meilenweit entfernt.Kurzum: Das war wohl nichts. Es ist immer dasselbe Schema bei Sonnleitner und wieder ist eine derbe Enttäuschung. Mehrere Handlungsstränge, die übertrieben oder nur am Rand schnell eingeschoben werden, sorgen für Kopfschütteln, aber nicht für fesselnde Leseabende.