Read Kosmos Sternführer für unterwegs: Sternbilder und Planeten entdecken und beobachten by Michael Vogel Online

kosmos-sternfhrer-fr-unterwegs-sternbilder-und-planeten-entdecken-und-beobachten

Der Gro e Wagen ist das bekannteste Sternbild am Firmament Das Besondere Man kann ihn das ganze Jahr ber sehen Deshalb ist die Welt der Sterne vom Gro en Wagen aus besonders einfach und schnell zu entdecken Dieser praktische Sternf hrer gibt jedem Himmelsbeobachter die M glichkeit, Sternbilder, Planeten, Mondphasen und besondere Himmelsereignisse selbst zu erkunden und zu beobachten.Alle Infos auf einen Blick mit Mondphasen, Planetenstellungen und den sch nsten Himmelsereignissen bis zum Jahr 2024....

Title : Kosmos Sternführer für unterwegs: Sternbilder und Planeten entdecken und beobachten
Author :
Rating :
ISBN : 9783440140208
ISBN13 : 978-3440140208
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Franckh Kosmos Verlag Auflage 3 4 Februar 2014
Number of Pages : 80 Seiten
File Size : 763 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kosmos Sternführer für unterwegs: Sternbilder und Planeten entdecken und beobachten Reviews

  • Eine Kundin
    2018-12-11 04:29

    Das Buch ist eingeteilt in die 12 Monate, jeder Monat hat 6 Seiten, also 3 Doppelseiten und enthalten für jeden Monat folgende Abschnitte:- So findet man den Polarstern- Vollmond/Neumond-Tabelle- Die Highlight des Monats- Der Sternenhimmel (mit Monatssternkarte)- Die Sichtbarkeit der PlanetenDie Einleitung erklärt auf 2 Doppelseiten die grundlegensten Basics der Astronomie: Die Drehung des Sternenhimmels, was Planeten sind und wie Mond- und Sonnenfinsternisse entstehen. Da dieses Buch für Anfänger gedacht ist, finde ich diese Seiten gelungen.Die einzelnen Monatsabschnitte will ich hier getrennt bewerten: - So findet man den Polarstern -Zu Beginn gleich mein größter Dorn im Auge: Jeden Monat wird eine ganze Seite darauf verwendet, wie man den Polarstern findet. Dazu gibt es ein halbseitiges Bild das die Lage des großen Wagens zum Polarstern um 22 Uhr zeigt und eine Erklärung, in der jedes Mal (also 12 Mal in dem Buch) steht, dass man die hintere Achse des großen Wagens 5 mal verlängern muss, um den Polarstern zu finden. Da der einzige Sinn dieser Seite ist, die ungefähre Lage des großen Wagens um 22 Uhr im jeweiligen Monat zu zeigen und sonst - abgesehen von Hinweisen auf den einen oder anderen hellen Stern im Norden - keinen zusätzlichen Informationsgehalt hat, finde ich 12 Seiten in einem 80 seitigen Buch einfach zu viel. Diese Info hätte in die Einleitung gehört, zumal man zu einer anderen Uhrzeit ohnehin wieder selbst suchen muss. Die hellen Nordsterne wären in einer Nord-Sternbildkarte ganz gut aufgehoben gewesen, die man in dem Buch vergeblich sucht...- Vollmond/Neumond-TabelleJeden Monat steht hier das Datum des Voll- und Neumondtages jedes Jahres von 2014 bis 2023. Eine platzsparende, übersichtliche Tabelle, keine Beanstandung.- Die Highlight des MonatsHier wird auf Mond- und Sonnenfinsternisse, besondere Planetenkonstellationen (wenn sich 2 Planeten oder ein Planet und der Mond besonders nahe kommen) und die Merkur-Transite 2016 und 2019 sowie Sternschnuppenschauer hingewiesen. Alles in allem gelungen.- Der Sternenhimmel (mit Monatssternkarte)Hier bin ich wieder weniger glücklich. Die Karte zeigt die Sternbilder beim Blick nach Süden (Osten links, Westen rechts). In der Buchbeschreibung heißt es, dass man vom großen Wagen ausgehend mit diesem Buch den Sternenhimmel entdecken kann. Jedoch ist damit nur gemeint, dass man mit ihm den Polarstern findet, sich dann umdreht und den Himmel um 22 Uhr so sieht wie auf der Monatssternkarte. Der große Wagen kann aber so viel mehr: Verlängert man die vordere Achse findet man Regulus, die Deichsel-Seite nach hinten weißt zu Capella, die Diagonale zu den Zwillingen, dem Bogen der Deichsel folgend kommt man zu Arktur. Das Buch weißt zwar sehr wohl auf diese sehr hellen Sterne hin, der große Wagen spielt hier als Wegweiser jedoch keine Rolle, was mich persönlich sehr enttäuscht hat.Als Folge der Südsternkarte sind die Nordsternbilder kein einziges Mal in dem Buch abgebildet. Denn die Nordkarte, die die Lage des großen Wagens zeigt, enthält nur besonders helle Sterne sowie Kassipeia und den kleinen Wagen. Kepheus, Drache und der große Bär (also das vollständige Bild, nicht nur der Wagen) tauchen nicht ein einziges Mal auf, obwohl sie doch das ganze Jahr zu sehen sind. Mit der Lichtschwäche lässt sich hier nicht argumentieren, da die Bilder in Ost, Süd und West ja auch alle abgebildet sind.Zur Karte gibt es eine 1-seitige Beschreibung, die wiederum in Ordnung ist.- Die Sichtbarkeit der PlanetenHier sind die mit bloßem Auge sichtbaren Planeten Venus, Mars, Jupiter und Saturn genannt. Falls sichtbar steht hier, in welchem Sternbild sie sich befinden und wann sie wo in etwa zu sehen sind. Grundsätzlich gut, einziger Verbesserungsvorschlag hier: Wenn sie nicht zu sehen sind, steht da nur: Unbeobachtbar. Ich hätte mir gewünscht, dass das Sternbild, in dem sie gerade stehen, trotzdem mit genannt wird. Auf einer Urlaubsreise könnten sie nämlich sehr wohl zu sehen sein, dann wäre diese kleine Info hilfreich.Alles in allem vergebe ich mit 3 Sternen ein "nicht schlecht". Ich habe mir das Buch sicher zu spät gekauft: Es hat mir keine neue Erkenntnis gebracht, für den blutigen Anfänger dürfte dieses Buch trotzdem einen relativ frustfreien Einsteig in die Himmelsbeobachtung bieten. Die besonderen Himmelsereignisse der nächsten 10 Jahre kann ich natürlich trotzdem brauchen.

  • Sabine DB
    2018-11-26 10:21

    Nachdem wir das Kosmos Astro-Teleskop hatten und fasziniert waren von dem was wir sahen, musste ein Sternenführer her.Was wir sahen wussten wir nämlich nicht.Wir haben uns für diesen kleinen Führer entschieden. Denn wir haben mittlerweile auch Lust, wenn wir unterwegs sind, die Sterne zu beobachtenDieses Buch ist handtaschen- und rucksacktauglich vom Format und vom Gewicht her.Ausserdem hat es einen Schutzumschlag aus Folie, der schnell abgewischt ist, wenn mal Schmutz drauf kommt.Das Buch beginnt mit der Sternenbeobachtung für Anfänger. Das ist für mich absolut hilfreich, da ich mit dem Thema noch nie auseinandergesetzt hatte.In der Einleitung heisst es "Reiseführer zu den Sternen", das trifft ganz genau was das kleine Buch leistet.Neben kurz gehaltenen aber sehr informativen allgemeinen Erläuterungen, ist das Buch ein Führer zu dem, was man jeden Monat am Himmel sieht.Aufgeteilt ist es in die einzelnen Monate.Bis 2023 erfährt man für jeden Monat welche Sterne und Planeten man am Nachthimmel sehen kann oder auch nicht.Zu jedem Monat findet man ein Highlight des Monats. Eingestreut sind auch "Infokästen" mit weiterführenden Informationen.Angereichert ist der Text mit tollen Bildern, die die Sternenbilder verdeutlichen und einigen sehr beeindruckenden Fotos.Auch Internetadressenn zum Thema liefert das Buch.Und ganz zum Schluß eine sehr hilfreiche Tabelle, in der man ganz schnell zu einem bestimmten Datum die Seite findet, die genau für den Tag den Himmel näher bringt.Mein Fazit: das Buch ist sehr hilfreich und bietet in einem kompakten Format total spannende und hilfreiche Informationen.