Read Der Mann, der auf Bäume klettert: Einblicke in einen verborgenen Kosmos zwischen Himmel und Erde by James Aldred Online

der-mann-der-auf-bume-klettert-einblicke-in-einen-verborgenen-kosmos-zwischen-himmel-und-erde

Das Gl ck in den BaumkronenSchon als kleiner Junge war James Aldred fasziniert von der majest tischen Sch nheit der B ume, und nichts konnte ihn am Boden halten Aus seiner Leidenschaft hat der Abenteurer einen Beruf gemacht Er erklettert als Fotograf und Filmemacher die h chsten Baumwipfel der Welt und verbringt manche Nacht in einer H ngematte in schwindelnden H hen auf w rgenden Feigenb umen in Borneo, Br llaffenb umen in Costa Rica, monumentalen Moabib umen im Kongo und auf kolossalen australischen Berg Eschen Eine faszinierende Reise um die Welt und zugleich ein zutiefst pers nliches Bekenntnis ber die Liebe zur Natur und den Zauber, den Boden der Tatsachen zu verlassen und emporzusteigen in eine gr ne Welt zwischen Himmel und Erde...

Title : Der Mann, der auf Bäume klettert: Einblicke in einen verborgenen Kosmos zwischen Himmel und Erde
Author :
Rating :
ISBN : 3453281063
ISBN13 : 978-3453281066
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Ludwig Buchverlag 10 April 2018
Number of Pages : 573 Pages
File Size : 678 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Mann, der auf Bäume klettert: Einblicke in einen verborgenen Kosmos zwischen Himmel und Erde Reviews

  • petra25
    2019-01-12 17:58

    Das Cover des Buches hat mich neugierig gemacht. Auch ich liebe Bäume und bin immer fasziniert von den hundertjahrealten Giganten, die man im Park oder im Botanischen Garten bewundern kann.Auch liebe ich - wie der Autor- die Naturfotografie...Aber auf Bäume zu klettern, würde mir nie in den Sinn kommen. Ich wollte als Leser den Autor begleiten auf seinen abenteuerlichen Klettertouren in vielen Ländern dieser Welt und von seinen Abenteuern und Erlebnissen erfahren. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch liest sich wie ein Abenteuerroman. Sehr bildhaft wird vom Autor beschrieben, wie es sich anfühlt, im Urwald auf Baumriesen zu klettern. Er beschreibt seine Begegnungen mit wilden Tieren und die Schönheiten der Natur. Im Buch erfährt der Leser auch, wieso James Aldred sich für diesen außergewöhnlichen Beruf entschieden hat und wie in ihm die Liebe zum Baumklettern entstanden ist.Der Leser begleitet ihn auf seinen Reisen nach Borneo zu den Feigenbäumen, nach Costa Rica, zu den Bäumen, in denen Brüllaffen leben, klettert mit ihm auf die riesigen Moabibäume im Kongo und auf australische Königs-Eukalyptusbäume in Australien. Oft übernachtet er in einer Hängematte in den Baumwipfeln und macht atemberaubende Aufnahmen von hoch oben mit seiner Kamera.Das Buch ist mit einigen Fotos von ihm illustriert.Dem Autor ist es gelungen, dem Leser die Schönheiten der Bäume und der Natur in den bereisten Ländern nahe zu bringen. Gleichzeitig ist es auch Mahnung an die Menschen, sich dafür einzusetzen, dass die Wälder besser geschützt werden müssen, um diesen grünen Gürtel für Mensch und Tier erhalten zu können. Im Amazonas Regenwald wurde James Aldred Zeuge einer Symbiose zwischen Bienen, Orchideen und dem Weiterleben des Paranussbaumes. Ohne dieses Zusammenspiel, welcher Art, kann man in diesem tollen Buch lesen, gäbe es keine Paranüsse ...Die Bedeutung von Bäumen auf die Gesundheit der Menschen - erklärt der Autor an einem eigenen Beispiel: " Als lebende Wesen strahlen Bäume Energie aus....diese Energie hilft mir oft, mit den Zumutungen des Lebens fertigzuwerden..." Wunderschön auch der Spruch, der am Anfang des Buches steht: "Bäume sind Gedichte, die die Erde auf den Himmel schreibt."Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und wünsche ihm viele begeisterte Leser.

  • Martin Schult
    2019-01-12 18:48

    Als James Aldred im Jahre 1988 durch den New Forest in Südengland wanderte, stieß er plötzlich auf eine Herde wilder Pferde. In seine Verzweiflung rettete er sich auf einen Baum und entkam schadlos der durchaus gefährlichen Situation. Dass dieses Erlebnis sein zukünftiges Leben bestimmen würde, konnte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen, aber der Besuch des Baumes hatte eine Leidenschaft in ihm geweckt, der er sich nicht mehr entziehen konnte. Die Bäume konnte nicht mehr hoch genug sein und es reihte sich ein Abenteuer an das andere...James Aldred erzählt von seinen fantastischen Erlebnissen, nachdem es ihm gelungen war seinen Leidenschaft zum Beruf zu machen. Er arbeitete mit vielen bekannten Naturfilmern wie David Attenborough zusammen und erhielt bereits einen Emmy für seine spektakulären Bilder. In dem Buch "Der Mann, der auf Bäume klettert" erzählt er zehn seiner Abenteuer in einem lebendigen und mitreißenden Schreibstil. James Aldred nahm mich als Leser quasi mit auf seine Reisen und ich konnte mir durch seine bildreichen Beschreibungen ein gutes Bild seiner Unternehmungen machen. Es ist unglaublich, welche Überraschungen die Fauna und Flora in dem Baumgipfeln der höchsten Bäume der Welt für den Abenteurer bereithielten. Ständig den Gefahren wilder Tiere und plötzlichen Wetterum-schwüngen ausgesetzt, ließ er sich niemals von seiner Faszination abbringen, den Baumgipfel zu erklimmen. Seine Abenteuer lesen sich dabei spannender als so mancher Krimi oder Thriller und ich musste mir dabei immer vor Augen führen, dass James Aldred dies auch wirklich alles erlebt hat. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber ich habe ihn sicherlich nicht um jede Situation beneidet, die er in seinen Jahren, in denen er in Bäumen klettert, erlebt hat. In seinen Beschreibungen wird aber auch seine Überzeugung und Faszination deutlich, was das Buch auch sehr authentisch wirken lässt und die stillen und einsamen Momenten an den Orten, wo sicherlich noch nie ein Mensch gewesen ist, waren alle Mühen wert."Der Mann, der auf Bäume klettert" ist ein außergewöhnliches und aus meiner Sicht absolut lesenswertes Buch, welches sicherlich viele Informationen aber auch spannende Momente bereithält. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen.