Read Zinsen, Anleihen, Kredite by Klaus Spremann Online

zinsen-anleihen-kredite

Hilfreiche Trainingsfragen zu diesem Buch finden Sie unter Dieses Buch behandelt die Geld und Kapitalm rkte sowie das Management von Rentenportfolios Die Zinsbildung, die Zinsstruktur, Zinsmodelle und die Bewertung von verzinslichen Wertpapieren bilden einen ersten Schwerpunkt Sodann werden die wichtigsten Risiken behandelt, denen Renten ausgesetzt sind 1 Das Zins nderungsrisiko, 2 das W hrungsrisiko bei Fremdw hrungsanleihen und 3 das Kreditrisiko In diesem zweiten Schwerpunkt werden auch die entsprechenden Derivate und ihr Einsatz f r das Hedging behandelt Im dritten Schwerpunkt des Buches betrachten wir Kreditrisiken, so die Bonit t eines Schuldners, das Rating, die risikoadjustierte Preisbildung beim Gl ubiger und die Bildung von Kreditportfolios Zudem werfen wir einen Blick auf das regulatorische Umfeld der Banken Basel II Das Buch richtet sich an Studierende, die eine berufliche T tigkeit im Finanzbereich, im Investment, im Portfoliomanagement, im Kreditwesen, oder im Bereich der Unternehmensberatung anstreben sei es bei einer Bank, einem Asset Manager, in einer Consulting Firma oder als Selbst ndiger Sodann m chte Zinsen, Anleihen, Kredite jene Personen ansprechen, die im Beruf stehen und Funktionen der Anlageberatung und der Kreditbeurteilung wahrnehmen....

Title : Zinsen, Anleihen, Kredite
Author :
Rating :
ISBN : 3486274384
ISBN13 : 978-3486274387
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Oldenbourg Wissenschaftsverlag Auflage korrigierte und verbesserte Auflage 25 Juni 2003
Number of Pages : 169 Pages
File Size : 588 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Zinsen, Anleihen, Kredite Reviews

  • Schrotti
    2019-06-02 23:58

    Als BWL Student bekommt man ja (vorausgesetzt man hat auch die richtigen Kurse) viel von der Finanzwelt beigebracht.Dieses Buch hilft das noch besser zu verstehen. Alles leicht verständlich und anschaulich erklärt. Ich kann es jedem empfehlen, der mehr darüber wissen möchte.

  • None
    2019-05-24 01:17

    Das Buch liefert einen ausgesprochen guten Überblick über die Thematik der festverzinslichen Finanzinstrumente. Beginnend mit den elementaren Grundlagen von Zinsintrumenten wird von den Autoren eine klare Linien verfolgt und es wird im folgenden auch auf sämtliche Risiken (Zins-, Währungs- und Kreditrisiko) eingegangen. Mir hat das Buch im Rahmen meines Studiums sehr weitergeholfen. Die Aktualität der neuen 3.Auflage hat mir sehr gefallen. Sehr hilfreich fand ich auch die Übungsbeispiele am Ende der Kapitel.

  • Christian Krenn
    2019-06-02 21:59

    Auf Empfehlung eines Freundes habe ich das Buch zuerst in der Bibliothek angesehen. Es ist einladend gestaltet: zahlreiche Abbildungen, klare Gliederung, schon Mathematik aber nicht zu viele Formeln. So habe ich das Buch gekauft und an einem langen Wochenende durchgearbeitet. Die Zeit dafür war gut investiert. Zuerst werden die Grundlagen der Finanzwirtschaft erläutert, anschliessend geht es um Bonds, die eben für die meisten Anleger wichtiger als Aktien sind. Alles wird sehr gut erklärt. Auch die Risiken sind verständlich dargestellt: Zinsrisiken, Währungsriisken, Ausfallrisiken. Das Buch sollte am Anfang eines Kurses oder eines Seminars durchgenommen werden, weil es grundlegend für das Verständnis ist.

  • None
    2019-05-22 19:02

    Das Buch ist sehr verständlich geschrieben. Es hat mir sehr bei meiner Diplomarbeit geholfen, und ich empfehle es jedem weiter, der sein Finanzwissen verbessern will. Die Autoren erklären die Themen auf logische und gut verständliche Weise.

  • Robert Algandon
    2019-06-03 22:21

    zinsen, anleihen, kredite ist ein sehr gutes lehrbuch und auch jederzeit als nachschlagewerk geeignet. der aufbau ist klar, sachlich und dennoch sehr tief in die materie hineinbegeben. die komplexe materie wird versändlich und einfach dargestellt und erklärt.

  • Daniela Wagner
    2019-06-16 19:28

    Super Fachbuch, welches perfekt als Literatur zu den Vorlesungen im Bereich Finance passt. Wenn man dieses noch durch Prof. Spermann`s Buch Finance für sich selbst ergänzt, kann einen fast nichts mehr aus der Bahn werfen.