Read Wirtschaftssachbuch: Vorhang auf - für mich!: Persönlichkeitstraining mit Schauspieltechniken für Beruf und Karriere. Buch mit CDs by Barbara Moraidis Online

wirtschaftssachbuch-vorhang-auf-fr-mich-persnlichkeitstraining-mit-schauspieltechniken-fr-beruf-und-karriere-buch-mit-cds

Business goes acting Die globalisierte Welt bringt einen neuen Berufstyp aufs Parkett den Businessk nstler Er managt seine kreative Kommunikation, seine Stimme im Kollegen oder Kundengespr ch, seine k rperliche und geistige Pr senz, seine Reflexion und Flexibilit t Um das zu professionalisieren, nutzt Vorhang auf f r mich den Erfahrungsschatz der Commedia dell arte Praxisorientierte Techniken aus Kommunikation und Kognition mit ausf hrlichen bungen in systematischen Modulen machen den beruflichen Auftritt b hnenreif Zwei Audio CDs mit Trainingsanleitungen f r Stimme und Atem sowie kommentierten H rbeispielen vervollst ndigen das Buch....

Title : Wirtschaftssachbuch: Vorhang auf - für mich!: Persönlichkeitstraining mit Schauspieltechniken für Beruf und Karriere. Buch mit CDs
Author :
Rating :
ISBN : 3589237082
ISBN13 : 978-3589237081
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Cornelsen Verlag Scriptor August 2009
Number of Pages : 390 Pages
File Size : 886 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wirtschaftssachbuch: Vorhang auf - für mich!: Persönlichkeitstraining mit Schauspieltechniken für Beruf und Karriere. Buch mit CDs Reviews

  • Fuchs Werner T. Dr
    2019-07-14 20:21

    Bevor die Autorin 2005 ihr eigenes Unternehmen für Coaching im Bereich Stimme, Kommunikation und Persönlichkeitsmanagement gründete, studierte sie Biologie, Musik, ließ sich als Jazzsängerin und Theaterpädagogin ausbilden und sammelte die verschiedensten Berufserfahrungen. Auf dem großen Markt der Beraterinnen und Trainer positioniert sie sich nun mit dem Anspruch, körperliches und geistiges Training miteinander zu verbinden. Ihre Kunden sollen die Schauspieltechniken der Commedia dell'arte nutzen, um den eigenen Auftritt im Berufsalltag zu professionalisieren. Wer allerdings behauptet, die Stunde des Marketings habe erstmals in Venedig und Neapel geschlagen, als sich im 16. Jahrhundert die Theatertruppen der Commedia dell'arte bildeten, hat sich noch nie mit der Kirchengeschichte auseinandergesetzt. Aber solche Vergesslichkeiten sind beim Verkauf von Dienstleistungen ja häufig und nicht weiter schlimm.Gewichtiger ist der Eindruck, dass Barbara Moraidis die Wirkung eines solchen Lehrbuchs wohl überschätzt. Jedenfalls teile ich die Meinung von Peter Brook und anderen großen Regisseuren, dass sich die Schauspielkunst nicht mit einem Buch erlernen lässt. Auch mit diesem nicht. Obwohl die Autorin alle Register zieht, um dem Leser ihre Erfahrungen und ihr großes Wissen zu vermitteln. Der einzige Beruf in der Geschichte der Menschheit, der an dieses Ideal des Businesskünstlers des 21. Jahrhunderts heranreicht, ist der des Commedia dell'arte-Schauspielers im 16. Jahrhunderts, schreibt Barbara Moraidis. Und das wichtigste Mittel sei die Kunst der Improvisation. Nur, diese Kunst beherrscht nur, wer sein Handwerk perfekt beherrscht. Und von Stegreifkomödie zu sprechen ist auch deshalb missverständlich, weil die Schauspieler innerhalb feststehender Figuren improvisierten.Wenn die Autorin gleich auf der zweiten Seite ihren zahlreichen Seminarteilnehmer für deren Beiträge und Inspirationen dankt, so hat sie meiner Meinung nach auch gleich ihr Hauptzielpublikum angesprochen. Denn wer sich auf den langen Weg begibt, seine beruflichen Auftritte durch professionelle Schauspiel- und Stimmtechniken zu verbessern, wird jede Seite dieses Buches und auch die beiden CDs schätzen. Er wird die zahlreichen Übungen des Unterrichts wieder finden, die präzisen Anleitungen der Theaterpädagogin, die zu einer bestimmten Rolle passenden Bewegungsmuster, die kleinen Details der Körpersprache, die Tipps zu hilfreichen Selbstreflexionen und die anschaulichen Metaphern einer berühmt gewordenen Schauspielkunst.Mein Fazit: Persönlichkeitstraining mit Büchern ist an sich schon ein schwieriges Unterfangen. Noch schwieriger bis unmöglich ist es jedoch, ohne einen Meister oder eine Meisterin aus Fleisch und Blut die Schauspielkunst zu erlernen. Müsste ich das Buch in der Kategorie "Unterrichtsmaterialien und Erinnerungsstützen zu Seminaren und Coaching" bewerten, so könnte ich auch vier bis fünf Sterne verteile.

  • Birgit Lutzer
    2019-07-04 02:16

    Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich in meinem Beruf oft vor anderen stehe - wenn ich z. B. Seminare gebe oder Vorträge halte. Ich dachte: "Vielleicht kannst du dich noch weiter verbessern - insbesondere, was den Einsatz der Stimme anbetrifft." Barbara Moraidis hat als Autorin meine Erwartungen mehr als erfüllt. Beim Durcharbeiten von Buch und CD habe ich viel Neues entdeckt und eine Menge über mich selbst gelernt. "Vorhang auf - für mich" überzeugt mich, weil das Werk im Gegensatz zu vielen anderen Ratgebern in die Tiefe geht und einen gewissen Anspruch an die Leserschaft stellt. Gleichzeitig enthält es zahlreiche praktische Übungen und Anregungen, die ich direkt auf meine berufliche Tätigkeit übertragen kann. Und: Die Idee, Archtypen aus Commedia dell'arte auf Stimme und Körpersprache zu übertragen, gefällt mir gut. Fünf Bewertungspunkte sind damit meiner Meinung nach angemessen.

  • dagmar pfister-truxa
    2019-07-02 22:01

    Ein interessanter Ansatz, aber meine Erwartungshaltung hat sich nicht erfüllt. Zuviele - ständige - Wiederholungen der aufgestellten Thesen.Außerdem glaube ich nicht, dass jemand, der noch nie etwas mit dem Thema Commedia dell' arte zu tun hatte und die vorgestellten Archetypen der Bühnenfiguren deshalb klarerweise nicht verinnerlicht haben kann, mit diesen "Vorbildern" etwas anzufangen weiß.Was die beigefügten CD's betrifft: Der einschläfernde Tonfall trägt nicht dazu bei, die Aufmerksamkeit des Zuhörers zu fesseln. Wirkt eher hypnotisch - falls das gewollt ist: bei mir kam nur "fad" rüber. Die vorgestellten stimmlichen und emotionalen Beispiele wiederum sind leider extrem übertrieben und man kann1.) nur hoffen, dass so niemals - auch nicht vor 400 Theater gespielt wurde, und 2.) dass niemand sich bei beruflichen / geschäftlichen Gesprächen so gebärdet ....Ohweh, jetzt ist es doch ein Verriß geworden. Dabei finde ich die Bemühungen der Autorin an sich ja gut ... aber eigentlich muß jedem klar sein - vor allem Profis - dass man "Stimmbildung" nicht mit einem Buch und CD's unterrichten kann. Ohne Kontrolle geht da gar nichts! Ist sogar gefährlich. (Und auch "Körpersprache" funktioniert nicht im Alleingang.)Resumée: Hätte ich in der Buchhandlung in diesem Buch geblättert, hätte ich es sicher nicht gekauft.