Read Das wohltemperierte Gehirn: Wie Musik im Kopf entsteht und wirkt by Robert Jourdain Online

das-wohltemperierte-gehirn-wie-musik-im-kopf-entsteht-und-wirkt

F r kurze Momente l t uns Musik ber unsere wirkliche Gr e hinauswachsen und die Welt geordneter erscheinen, als sie in Wahrheit ist Wir reagieren nicht nur auf die Sch nheit der anhaltenden tiefen Zusammenh nge, die sich uns er ffnen, sondern auch auf die Tatsache, da wir sie wahrnehmen In dem Ma e, wie unsere Gehirne hochschalten, f hlen wir, wie sich unser Dasein erweitert, und wir erkennen, da wir mehr zu sein verm gen, als wir normalerweise sind, und da die Welt mehr ist, als sie zu sein scheint Das ist Grund genug f r Ekstase Mit diesen Worten charakterisiert Robert Jourdain, Komponist, Journalist und Wissenschaftler, die enorme Wirkung, die Musik auf uns haben kann, wenn sie uns im Innersten ber hrt Wie aber k nnen Folgen von Luftschwingungen solche Effekte hervorrufen Wie entstehen aus T nen Harmonien, wie aus Harmoniefolgen und Rhythmen Kompositionen Und wie setzt unser Gehirn die eintreffenden Schallwellen um, so da wir Musik nicht nur h ren, sondern verstehen und empfinden k nnen Dieses faszinierende Buch nimmt den Leser mit auf eine Expedition, die ihn von der Physik ber die Biologie bis hin zur Psychologie der Musik f hrt und dabei auf allen Ebenen hochinteressante musikwissenschaftliche Kenntnisse vermittelt Jourdain w hlt seine Beispiele aus verschiedenen Kulturen und erl utert dabei auch, warum die Musik anderer L nder f r das eigene Ohr oft so ungewohnt oder gar abschreckend klingt Er beschreibt ferner, wie sich Musik und das Musikschaffen von Komponisten im Laufe der Geschichte oftmals gewandelt haben, wie besondere musikalische F higkeiten und das absolute Geh r zu erkl ren sind und ob musikalische Genies charakteristische Gehirnstrukturen aufweisen....

Title : Das wohltemperierte Gehirn: Wie Musik im Kopf entsteht und wirkt
Author :
Rating :
ISBN : 382741122X
ISBN13 : 978-3827411228
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Spektrum Verlag Auflage 1 Aufl 2001 Nachdruck 2009 29 April 2009
Number of Pages : 440 Seiten
File Size : 579 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das wohltemperierte Gehirn: Wie Musik im Kopf entsteht und wirkt Reviews

  • Jan F.
    2018-11-01 15:38

    Das wichtigste zuerst : Ich habe das Buch bis jetzt nur teilweise gelesen und es bestellt weil ich zu einem bestimmten wissenschaftlichen Thema recherchiere. Meine Stellungnahme / Rezension ist deshalb mit Vorsicht zu lesen.Mein erster Eindruck des Buches ( Inhaltsverzeichnis etc. ) lässt ein gutes Buch für Einsteiger in das beschriebene Thema erkennen, da es weitgehend ohne quantitative Darstellungen ( also z.B. mathematische Formeln usw. ) auskommt und die Fachinhalte in Textform lebendig beschreibt. Für Leser nicht naturwissenschaftlicher Fachrichtungen kommt der Text daher sehr entgegen, obgleich in der Behandlung des Phänomens "Musik" nicht nur eine differenzierte sondern auch in einer systematischen Reihenfolge unterschiedlicher Betrachtungsweisen angeordnete Abhandlung ( also von der Klangquelle bis zur Verarbeitung im Kopf der Musikhörers ) mit naturwissenschaftlichem Anspruch gegeben wird. Dies macht dieses Buch sehr lesenswert und lehrreich für unterschiedlichste Zielgruppen aus den wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Interessenfeldern - ein rundum gutes Buch, das ich gerne mit einem guten Gewissen weiterempfehlen kann.Schwächen zeigen sich allerdings in der fehlenden quantitativen Beschreibung die bei der Konzeption des Buches auch eher als Ballast wahrgenommen werden.

  • Eva-maria Breuer
    2018-11-09 16:34

    das Buch kam gut verpackt und schnell an; ich fand schon die Leseprobe sehr interessant; meiner Meinung nach kann Musik auch im Gehirn Blockaden beseitigen; deshalb habe ich es verschenkt an jemanden, dem ich helfen wollt.

  • sabine heck
    2018-10-29 21:14

    Angesichts gestrichener Musikstunden in den Schulen ein wichtiges Buch, das die Verbindung von Intelligenz und Musik, etwas banal runtergebrochen, vielfältig aufzeigt. Wer sich für psychische Energie und Verknüpfung von Natur- und Geisteswissenschaft interessiert, hat hier eine gute Startrampe, von der aus es dann weitergehen kann.

  • SpringtimeLover
    2018-10-21 20:25

    Dieses Buch ist anspruchsvoll und amüsant gleichermaßen, lehrreich und unterhaltsam, wirklich klasse!Hier ist ein Komponist und Journalist auf die Suche nach der Wirkung von Musik im Kopf gegangen und erklärt absolut verständlich und nachvollziehbar, was der Unterschied ist zwischen ein paar Schallwellen und dem Erlebnis Musik. Selbst als Musiker erfährt man so viel Neues und Ungeahntes, dass man Musik aus einer anderen Perspektive wahrnimmt und viel bewusster hört.Es gibt auch viel Information zur Musik allgemein, die man irgendwann in der Schule abgehakt hat, hier aber in zeitgeschichtlichen und gesellschaftlichen Kontext eingebunden sind und sich darum viel anschaulicher präsentieren. Man erfährt darum nicht nur etwas über Musik, Neurophysiologie und Physik, sondern in aller erster Linie über Menschen, darum ist dieses Buch so gut.

  • Ingrid Biegel-Kraus
    2018-11-10 15:25

    Ein Buch, das viele offene Fragen beantwortet und viele Details erklärt. Ich werde dieses Buch sicher öfter als einmal lesen und bin über viele Erklärungen dankbar. Man kennt ja viele Dinge aus der Erfahrung als Musikpädagoge, aber so manches wurde erst in den letzten Jahren durch die Fortschritte in der Gehirnforschung belegt. Die Zusammenhänge werden klarer. Für jeden, nicht ausschließlich für ausführende Musiker eine tolle Lektüre. Ich habe dieses Buch bereits an interessierte Schüler verschenkt, die genau so begeistert davon sind wie ich.

  • Prof. Dr. Horst D. Schulz
    2018-10-25 21:19

    Ganz nettes Buch, viele interessante Details - egal, ob man allen vertretenen Thesen wirklich zustimmen mag. Manche sind nicht besonders gut belegt, sondern mehr einfach so dahergesagt. Mich hat besonders gestört, dass viele, wirklich allgemein bekannte Dinge fast unertraäglich lange und of wiederholt wurden. Lieferung durch Amazon ging - wie gewohnt - schnell und problemlos.

  • Peter W.
    2018-11-12 13:16

    Als nun 60jähriger habe ich nach 45jähriger "Schrammelei" jetzt endlich mit Gitarrenunterricht begonnen und dabei festgestellt, dass ich nun wieder absoluter Anfänger bin. Einhergehend hiermit wurde mein Interesse an den theoretischen Hintergründen geweckt und so kaufte ich mir unter anderem auch dieses Buch. Anfänglich begeistert ob der vielen Dinge, von denen ich bis dato keine Ahnung hatte und die auch sehr anschaulich und kurzweilig beschrieben wurden, ließ diese Begeisterung spätestens nach dem ersten Drittel rasch nach. Ab hier ergeht sich der Autor in endlosen Wiederholungen, benutzt dabei häufig unerklärte Begriffe, für die man als musikalischer bzw. neurobiologischer Laie ständig ein Wörterbuch (Wikipedia) benötigt und die Bandbreite des behandelten Themas wird stark beschränkt (ein wenig klassische Musik-Geschichte). Dabei krallt er sich speziell am Thema vom rosaroten Panther fest, dass er von allen möglichen und unmöglichen Seiten beleuchtet und als (wohl notwendigen) Kontrast führt er die (vorsichtig ausgedrückt) etwas absonderlichen Kompositionen eines John Cage an (der mich übrigens ein wenig an Hape Kerkelings "Huuurz" oder an Helge Schneiders "Katzeklo" erinnert).Das Ganze wird nun ständig fast in gleicher Form wiederholt und dabei endlos in die Länge "salbadert". Ich habe mich bis einschließlich des vorletzten Kapitels durchgekämpft, in der Hoffnung, dass ja vielleicht doch noch etwas Interessantes auftaucht, das letzte Kapitel habe ich nur noch rasch überflogen und dann das Buch mit der Gewissheit, es nie wieder anzufassen, irgendwo in die Ecke gelegt. Zum Verschenken taugt es nichts, dafür sind mir meine Freunde zu wichtig.Fazit: Würde man dieses Buch auf das erste Drittel (besser noch auf ein Viertel) kürzen, wäre es sicherlich als ganz interessant anzusehen, wirklich Neues erfährt man ab dann nicht mehr.