Read Urheberrecht im Wandel der Zeit: Symposium aus Anlass des 70. Geburtstags von Norbert P. Flechsig (Schriftenreihe zu Medienrecht, Medienproduktion und Medienökonomie, Band 38) by VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten mbH Online

urheberrecht-im-wandel-der-zeit-symposium-aus-anlass-des-70-geburtstags-von-norbert-p-flechsig-schriftenreihe-zu-medienrecht-medienproduktion-und-medienkonomie-band-38

Mit der Ver ffentlichung der Vortr ge des Symposiums anl sslich des 70 Geburtstages von Professor Dr Norbert P Flechsig will sich die VFF f r das langj hrige Wirken des Aufsichtsratsvorsitzenden der VFF bedanken Mit dem Aufkommen von Vervielf ltigungsm glichkeiten im privaten Bereich, zun chst im musikalischen Bereich, mit Einf hrung der Videorecorder auch im Bildbereich, wurden gesetzliche Verg tungsanspr che geschaffen, die in der digitalen Welt das Aufzeichnungsverhalten ver ndern und damit das Urheberrecht vor neue Herausforderungen stellen Deswegen ist es richtig, sich mit Haftungsfragen f r Urheberrechtsverletzungen ebenso zu befassen wie mit dem Urheberstrafrecht, welches den Schutz des geistigen Eigentums auch in der digitalen Welt gew hrleisten muss Das Symposium gibt das R stzeug f r die Antwort auf diese Frage....

Title : Urheberrecht im Wandel der Zeit: Symposium aus Anlass des 70. Geburtstags von Norbert P. Flechsig (Schriftenreihe zu Medienrecht, Medienproduktion und Medienökonomie, Band 38)
Author :
Rating :
ISBN : 3848751321
ISBN13 : 978-3848751327
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Nomos Auflage 1 27 Juni 2018
Number of Pages : 140 Seiten
File Size : 797 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Urheberrecht im Wandel der Zeit: Symposium aus Anlass des 70. Geburtstags von Norbert P. Flechsig (Schriftenreihe zu Medienrecht, Medienproduktion und Medienökonomie, Band 38) Reviews

  • Dr. Karl Jürgen Roth
    2018-10-23 22:17

    Mich als juristischen Laien mit einem Faible für populäre Kultur hat der Titel Urheberrecht im Wandel der Zeit gereizt. Wer jetzt eine monographische Untersuchung zur Geschichte des Urheberrechts erwartet, wird allerdings enttäuscht werden. Bei der vorliegenden Neuveröffentlichung handelt es sich um die gedruckten Vorträge eines im Dezember 2017 stattgefundenen Symposiums. Die wissenschaftlichen Beiträge der Referenten behandeln somit spezielle Einzelfragen. Sie werden komplett wiedergegeben und durch einführende Bemerkungen abgerundet.Renate Schaub beschäftigt sich im ersten Aufsatz/Vortrag mit dem Thema der Haftung für Urheberrechtsverletzungen im Internet. Sie konstatiert u.a., dass Urheberrechtsverletzer oft nur schwer greifbar sind, was natürlich neue Herausforderungen für die Justiz bedeutet und umfassendere rechtliche Regelungen und Einflussnahmen fordert. Stärker juristischen Einzelaspekten ist Bernd Heinrichs Beitrag Zivilrechtsakzessorität des Urheberstrafrechts de lege lata und de lege ferenda gewidmet, wobei dies mir ein wenig zu fachspezifisch bleibt. Georg Sandberger stellt in Wissenschaftsschranke - zur Reform des Urheberrechts in der Wissensgesellschaft Fragen des Zugangs zu urheberrechtlich geschützten Werken in der heutigen digital bestimmten Zeit ins Zentrum seiner Betrachtungen. Wie können Rechte des Autors und freier Zugang zur Wissenschaft in Einklang gebracht werden? Das neue Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz von 2017 stellt hier laut Sandberger einen erheblichen Fortschritt dar. (S. 88). Norbert P. Flechsig fragt schließlich, ob wir heute für die Zukunft des Urheberrechts wirklich gerüstet sind und fordert in den abschließenden Thesen u.a. eine Neujustierung der gesetzlichen Bestimmungen.Fazit: Hier diskutieren ausgewiesene Fachleute wichtige Fragen des Urheberrechts in der modernen Gesellschaft auf wissenschaftlichem Niveau. Die Beiträge sind durchaus erhellend und auch für Laien mit Gewinn zu lesen und somit empfehle ich den Sammelband gerne. - Der Preis erscheint allerdings zu hoch, wobei dies bei Fachveröffentlichungen leider nur zu oft der Fall ist.