Read Roma Victor: Die römische Legion: Legende und Wahrheit by Tony Domin Online

roma-victor-die-rmische-legion-legende-und-wahrheit

Europa vor mehr als 2.000 Jahren Durchtrainierte und strategisch gef hrte Soldaten dringen in ein ihnen unbekanntes Gebiet vor Umgeben von einer urwald hnlichen Umgebung bewegen sich die r mischen Legion re in Richtung der feindlichen Linien Das Gebiet, in dem sie sich befinden, ist ihnen mehr als unheimlich und den Gegner haben viele von ihnen zuvor noch nie gesehen Das Einzige, was ihnen Mut und St rke verleiht, ist das Bewusstsein, der erfolgreichsten Armee aller Zeiten anzugeh ren Dieses Werk behandelt eingehend und kompetent Leben und Wirken der r mischen Legion Zahlreiche Informationen und Abbildungen tragen dazu bei, viele Missverst ndnisse und Fragen hinsichtlich der r mischen Armee aufzukl ren und zu beantworten....

Title : Roma Victor: Die römische Legion: Legende und Wahrheit
Author :
Rating :
ISBN : 3868201289
ISBN13 : 978-3868201284
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Nikol 1 Januar 2012
Number of Pages : 473 Pages
File Size : 564 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Roma Victor: Die römische Legion: Legende und Wahrheit Reviews

  • Kevin
    2019-05-15 23:11

    Ein kleines Buch.Aber es stellt die römische Legion, ihre Bewaffnung, ihre Soldaten, Struktur.. sehr gut dar.Wer dieses Buch gelesen hat, versteht vieles besser, denn in vielen Romanen über die römische Legion findet er keine näheren Erläuterungen zur Struktur des Heeres.

  • Treuer Kunde
    2019-05-13 15:09

    Sehr kompakt, sehr übersichtlich und umfassend. Zudem ist es das beste Preis/Leistungsverhältnis. Ich würde es immer wieder kaufen und empfehle es uneingeschränkt.

  • Talesdis
    2019-05-12 15:57

    Aus einer vielbesuchten Webside ein Buch zu gestalten klingt nach einer verführerischen Idee. Das dabei jedoch eher nicht immer rechte Fachbücher herauskommen darf klar sein.Dieses Buch enthält einen groben Überblick, welcher jeden Interessierten dazu verleitet dieses Buch zu lesen.Leider fehlt völlig der Verweis der sich stark verändernden Bewaffnung der Legionen durch die Jahrhunderte, ebenso wie deutliche Hinweise auf die Unterscheidung zwischen Auxiliari (Hilfstruppen aus Fremdvölkern) und Milites (römische Bürger im Heeresdienst) und vielen wichtigen Details mehr.Die Bilder sind meistens pixelig, da sie wohl direkt aus der Internetseite übernommen wurden und nehmen der Aufmachung weitere Qualität.Schlimm und sträflich ist die Art des Autors einige Dinge die noch offen diskutiert werden als eindeutig hinzustellen oder auch diffiziele Dinge zu vereinfachen. So wird das teilweise noch diskutierte herarschiche System ziemlich grob und knapp umrißen.Mein Fazit: Als aller erster einstieg nett, als Fachbuch nicht zu gebrauchen.

  • None
    2019-04-27 15:24

    Ein Buch für diejenigen, die das Oberflächliche mögen, dabei aber bereit sind auf entscheidende Details zu verzichten. Ich habe mich eingehend mit der Thematik der Römischen Legion beschäftigt und empfinde das Buch eher als "Geschichtlichen Quickguide", denn als auf fundierter Recherche basierendes Fachbuch. Mir scheint das gesamte Textwerk aus vielerlei Fragmenten anderer Sachbücher zusammengebastelt zu sein.Was sagt wohl ein Marcus Junkelmann zu solch einem Buch?

  • Joni
    2019-05-08 21:56

    Auf knapp 65 Seiten wird von Tony Domin die römische Legion verständlich dargelegt. Gut um sich in die Thematik einzulesen

  • timediver®
    2019-05-24 22:14

    "....quando cadet Roma cadet et mundus."(Beda Venerabilis; 672/673 - 735)In seiner ersten Auflage (2003) welche heute im Antiquariat für mehr als 50 Euro angeboten wird, war "" im Triga Verlag erschienen, der im hessischen Gründau-Rothenbergen ansässig ist. Dort wurde im September 2007 die heute noch erhältliche dritte Auflage herausgegeben........die dann erfreulicherweise im Januar 2012 als genehmigte Lizenzausgabe vom Hamburger Nikol Verlag publiziert wurde. Sie kostet etwa ein Drittel der Triga Ausgabe. Natürlich kann man von dem 63seitigen Bändchen nicht eine Informationsfülle erwarten, wie sie von einem großformatigen Band wie "" von Nigel Rodgers oder dem Standardwerk "" von Nigel Pollard und Joanne Berry geboten wird.In mehr als 20 Abschnitten werden die wichtigsten Aspekte der "erfolgreichsten Armee aller Zeiten" dargestellt. Angefangen bei der Aufbau, Zusammensetzung, Befehlsgewalt, Ränge, Kampftaktiken über Waffengattungen, Lager, Grenzanlagen bis hin zu Marschordnung, Marschgepäck, Gefechtsvorbereitungen und Gefechtslinien. Die Texte werden durch zahlreiche farbige Abbildungen und Schemata flankiert. Besonders beeindruckend ist eine Doppelseite die neben einer tabellarischen Aufstellung der Legionen mit Legionsnamen, -nummer, Standort und dem Kaiser unter dem sie aufgestellt wurde eine Karte des Imperiums zeigt, in welche die Legionsstandorte eingezeichnet wurden. Dem Nachwort zum Untergang Roms folgt noch die Übersetzung lateinischer Begriffe, die jeweils unter Überschriften wie Militärbezeichnungen, Bewaffnung, Kleidung, Lagerwesen usw. zusammengefasst wurden.Nicht zuletzt aufgrund seiner sensationellen Preises empfiehlt sich das Bändchen als kleines Mitbringsel für angehende timediver®, die dadurch einen ersten Einblick in das Phänomen der Römischen Legion erhalten.

  • J. Hoffmann
    2019-05-08 20:04

    Habe mir dieses Buch aus einer kleinen Neugier heraus gekauft.Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Kauf.Die Geschichte der römischen Legionen wird, zusammen mit deren Ausrüstung, deren Aufstellung und Gliederung, sowie ganz kurzen taktischen Info kurz und gut dargestellt.Insgesamt eine gute Investition mit interessanter Info, für einen guten Preis.

  • Dr. Eduard Van Kleef
    2019-05-16 20:24

    In diesem Fall kann man kaum von einem "Buch" sprechen. "Büchlein" trifft es schon eher.Zwar kann man bei diesem Preis wahrscheinlich nicht viel mehr als 63 Seiten erwarten. Diese sind dann allerdings auch noch mit recht wenig Text bedruckt und vielfach mit etwas amatörhaft anmutenden Illustrationen versehen. Ich habe das Ganze entspannt in zwei Stunden zu Ende gelesen und dabei nicht viel Neues gelernt. Inhaltlich habe ich allerdings keinerlei Fehler entdecken können. Das Büchlein scheint dem neusten Stand der Forschung zu entsprechen.Entsprechend erreicht der Autor nirgendwo so etwas wie Tiefgang. Das Thema wird einmal durchdiskutiert und das war's. Ich fühlte mich an ein Kinderbuch erinnert. Der Rückentext verspricht eine "eingehende" Behandlung. Das sehe ich anders.