Read Burgenkunde: Bauwesen und Geschichte der Burgen by Otto Piper Online

Title : Burgenkunde: Bauwesen und Geschichte der Burgen
Author :
Rating :
ISBN : 3881893881
ISBN13 : 978-3881893886
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Weidlich u Flechsig 2001
Number of Pages : 583 Pages
File Size : 679 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Burgenkunde: Bauwesen und Geschichte der Burgen Reviews

  • Henry Rebew
    2019-09-15 18:38

    Ich bin überzeugt,dass dieses Buch die beste Vorausetzung bietet, sich das Wissen anzueignen , das für eine informative, sachkundige Führung auf einer restaurierten Burganlage erforderlich ist. Der Preis war akzeptabel für ein sehr gut erhaltenes Exemplar

  • HeMoDo
    2019-09-25 17:34

    Umfassendes Werk der Burgenkunde. Bis Otto Piper seine Burgenkunde veröffentlichte, war dieser Fachbereich von phantasievollen Architekten, Archiologen und Militärkundlern, meist preussischen Offizieren, bearbeitet. Piper, von Hause aus Jurist, betreibt die Erforschung der mittlalterlichen Wehrbauten mit eben seiner Fakultät eigenen Exaktheit, in der nichts behauptet wird, das nicht beweisbar ist. Er führte die Burgenkunde aus dem Bereich phantastischer Spekulationen und Wunschdenkens in die nachweisbare Sachkunde.In seinem Schlusswort wird der aktulle Grundgedanke des Denkmalschutzes durch Otto Piper hier erstmalig ausformuliert. Piper wehrt sich gegen die phantasievollen Wiederaufbauten alter Ruinen seit Beginn der Romantik bis in seine Zeit.Der Grundgedanke, Neu-Aufbauten so auszuführen, das auch zukünftige Generationen erkennen können, wo die historische Bausubstanz endet und die Rekonstruktion beginnt, wird hier im Abschlusskapitel erstmalig ausführlich mit praktischen Ausführungshinweisen beschrieben.Diese Forderung Pipers führte leider zu der heutigen Auffassung, dass Rekontruktonen prinzipiell abzulehnen sind und eventuelle Neubauten unbedingt optisch als solche erkenntbar sein müssen und architektonisch auch als solche entsprechend ausgeführt sein müssen. Ein Buch, das auch von heutigen Denkmalschutzverantwortlichen gelesen werden sollte!

  • Karl Hopf
    2019-10-09 17:26

    Warum heißt der Bergfried Bergfried? Was sind Maschikuli? Was sind diese merkwürdigen Erker, die unten ein Loch haben?Fragen dieser Art und noch mehr beantwortet dieses Buch, das an Beispielen nd Abbildungen nicht spart. Nicht nur deutsche Burgen, auch europäische und morgenländische werden behandelt. Für den Otto Normalverbraucher ist das Buch nichts, aber wer sich für Architektur und Entwicklungsgeschichte von Burgen interessiert, wird hier sein Mekka finden.

  • Amazon Customer
    2019-09-13 18:24

    Piper brachte hier ein bis heute beispielloses Werk rund um das Thema Burg auf hohem wissenschaftlichen Niveau, und dennoch auch für Laien sehr angenehm lesbar und verständlich heraus, das bis heute seines Gleichen sucht! Wer dieses Buch studiert oder aufmerksam gelesen hat, geht mit sehr offenen Augen und großem Sachverstand durch die nächste Burganlage. Ein "Muss" für Burgfans, die sich ernsthaft und fleißig großen Sachverstand aneignen wollen. Lediglich das Kapitel zum Belagerungswesen hätte etwas deutlicher und umfangreicher ausfallen können. Hier sind nämlich einige Belagerungswaffen nicht erwähnt. Aber auf jeden Fall kaufen!

  • J. thomas
    2019-10-02 21:50

    Otto Pipers Werk ist, obwohl schon einige Jährchen alt, immer noch ein zu empfehlendes Standardwerk für jeden Burgeninteressierten. Das umfassende Werk vermittelt einem alles, was von Wichtigkeit über deutsche Burgen zu wissen ist. Was manchem Leser vielleicht zum Nachteil gereichen wird, ist, dass Vitruv, der oft und gerne zitiert wird, nur im Original abgedruckt ist, also ohne deutsche Übersetzung. Dies gilt auch für andere Zitate. Wenn man also nicht lateinisch, griechisch, französisch und mitteldeutsche Dialektformen zu lesen imstande ist, bleiben einem die Quellen, aus denen Piper seine Schlüsse zieht, leider verschlossen. Doch selbst in diesem Falle lohnt die Lektüre auf jeden Fall.