Read Von Ewigkeit zu Ewigkeit: Die Suche nach dem Sinn des Lebens by G L Carigiet Online

von-ewigkeit-zu-ewigkeit-die-suche-nach-dem-sinn-des-lebens

Dieses Buch bietet eine Gesamtschau der biblischen Geschichte von der Erschaffung des Menschen bis zur neuen Sch pfung Dabei setzt sich der Autor mit popul ren Denkmodellen auseinander, die sich gegen die Sch pfung durch einen pers nlichen Gott und gegen die Wahrheit der Bibel richten Die Entstehung des neuzeitlichen Denkens wird leicht verst ndlich dargestellt, das Evolutionsmodell hinterfragt, die Chronologie des Altertums untersucht und neu gesetzt, sowie Meilensteine der biblischen Arch ologie skizziert Damit wird ein Gang durch die alt und neutestamentliche Geschichte des Handelns Gottes mit den Menschen bis zur Gegenwart geboten, abgerundet mit einem Ausblick auf die wichtigsten zuk nftigen Ereignisse Eine au erordentlich spannend und interessant geschriebene bersicht, die wertvolle Fakten und Argumentationshilfen ber die Frage nach dem Sinn des Lebens liefert....

Title : Von Ewigkeit zu Ewigkeit: Die Suche nach dem Sinn des Lebens
Author :
Rating :
ISBN : 3894363010
ISBN13 : 978-3894363017
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Christliche Verlagsgesellschaft Auflage 2 25 M rz 2015
Number of Pages : 571 Pages
File Size : 962 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Von Ewigkeit zu Ewigkeit: Die Suche nach dem Sinn des Lebens Reviews

  • Salvatore Cardaci
    2018-12-12 12:33

    der Autor gibt hier in komprimierter Form Einsichten zum Ausdruck die er anhand Bibel und der dazugehoerigen Geschichte seit seiner Hinwendung zu Gott erarbeitet hat. Es ist eine Freude zu entdecken welche Fortschritte ein eben errettetes Kind Gottes in einer verhaeltnismässig kurzer Zeit an den Tag legt (errinert an Watchman Nee s "Der geistliche Christ" das er in jungen Jahren zur Ausfertigung brachte), meiner Meinung nach zeigt es zu anderen herkömmlichen Klassikern eine gewisse Erkenntisstiefe des Autors das noch nicht ganz abgeschlossen ist ...

  • Uwe
    2018-11-29 12:29

    Das Buch ist genauso wie beschrieben , also in einem sehr guten Zustand. Ich habe es lange gesucht und bin froh das ich es gefunden habe.

  • Gerhard Warkentin
    2018-11-17 14:53

    Was für ein umfangreiches Werk! Würde der Autor nicht so komprimiert schreiben, wäre dieses Buch locker über 1000 Seiten stark. Trotz des kompakten Schreibstils ist dieses Buch gut verständlich zu lesen. Gründlich und umfangreich bleibt es aber alle Mal.Gian Luca Carigiet, dessen zwei Vornamen von ihm selbst in Anlehnung an die zwei Evangelisten des NT (Johannes und Lukas) selbst gewählt sind, wagt einen Gang durch die in der Bibel verzeichnete Menschheitsgeschichte mit Ausblick in noch zukünftige Ereignisse. Er greift dabei die drei Ur-Fragen aller Menschen auf: „Woher kommen wir, weshalb sind wir [hier] und wohin gehen wir?“ (S. 15).Weil der Autor sein Anliegen an Menschen vornehmlich im „Westen“ richtet, zeigt er die Wurzeln unserer philosophischen und naturwissenschaftlichen Denkweise, unsere Welt zu sehen und zu interpretieren, auf. Alle wichtigen Namen hierzu werden genannt und folgerichtig verknüpft. So erfährt der Leser auch warum für uns gebildete Menschen unser eigenes Denken den höchsten Stellenwert einnimmt: „“Ich denke, also bin ich“ … In der Nacht vom 10. zum 11. November 1619 fährt René Descartes dieser Gedanke wie ein Blitz durch den Kopf, und seither hat nicht mehr die Bibel, sondern das eigene Denken des Menschen das letzte Wort.“ (S. 25) Darauf aufbauend werden Erkenntnistheorie, Evolution, Hinweise auf Planung in der Schöpfung und die wichtige Unterscheidung zwischen Mikro- und Makroevolution ausgeführt.Sehr interessant ist auch die Auseinandersetzung des Autors mit herkömmlichen und revidierten Chronologien (z.B. S. 93ff). Vielleicht kann man hier mit dem Auto nicht immer einer Meinung sein, aber die angeführten Argumente sind nicht prompt von der Hand zu weisen.Dem Leser wird beim Lesen früh bewusst, dass für Carigiet die Bibel einen ganz besonderen Stellenwert einnimmt. Somit geht er der Entstehung der Bibel und den damit verbundenen historischen Prozessen (Schreibkunst, Handschriften, …) auf den Grund. Der Leser bekommt hier einen verbalen Archäologiemuseumsrundgang.Sowohl für die Sintflut und deren globale Auswirkungen auf unsere Zeit heute und die von Gott festgesetzte Altersgrenze des Menschen von 120 Jahren, gibt der Autor eine ganze Reihe wissenschaftlicher Erklärungen (S. 182ff). Es folgen die Themengebiete Dinosaurier, Völkerwanderungen und die ersten Großkulturen.Ganz besonders spannend fand ich die Einordnung des Lebens Josephs in die ägyptische Pharaonenforschung. So plädiert der Autor für die Dynastie Sesostris III (S. 279ff).Nachdem der Autor die weitere Geschichte Israels ausführt und erläutert, wurde es für mich wieder ab der Zeitepoche Nebukadnezers besonders interessant. Dort verweist der Autor auf einen Satz, der auch heute nicht aktueller sein könnte: „Humanität ohne Divinität wird zur Bestialität!“ (S. 333). Nach einigen weiteren Ausführungen über erfüllte Prophezeiungen zum Kommen des Messias, wird es bei der Sternbildforschung für den „Stern von Bethlehem“ nochmal atemberaubend spannend (S. 378ff). Der Hauptteil des Buches endet somit dann mit Ausführungen zur Endzeit.Im kurzen Anhang, dieses fast 600 Seiten starken Werkes, sind meiner Meinung nach die Ausführungen zur biblischen Chronologie am bedeutsamsten (S. 543ff).Fazit: Wenn man in der christlichen Literatur etwas belesen ist, wird man feststellen, dass man sich mit diesem einen Buch viele andere gute Bücher „spart“, weil Carigiet gründlich recherchiert, zusammenfasst und viele Puzzleteile logisch zusammenbringt. Dass dieses Buch nun in der dritten Auflage erscheint, wundert mich daher nicht. Ich bin sehr dankbar dieses Buch in meinem Regal zu haben, denn ich werde es sicherlich noch so manches Mal konsultieren. Gute Bücher sind eben auch gute Freunde!

  • Adrian Nagel
    2018-11-27 18:38

    Dieses Buch vermittelt eine umfassende Sicht eines biblischen Weltbildes von A-Z. Es zeigt, wie unser Denken von den philosophiegeschichtlichen Entwicklungen der letzten Jahrhunderte geprägt und voreingenommen ist. Es lädt ein, diese Sicht zu hinterfragen und Alternativen in's Auge zu fassen. Es zeigt auf, wieso das Modell der Schöpfung wissenschaftlich mindestens ebenso fundiert ist wie die Evolutionstheorie. Es stellt unseren menschlichen Zeitbegriss "chronos" neben den ewigen Zeitbegriff Gottes, "kairos". Es führt den Leser ein in die Enstehung der Bibel, in den Plan Gottes mit der Erde und dem Menschen bis heute und blickt in das Morgen hinein. Gian Luca Carigiet hat ein Buch geschrieben, das ich mir immer gewünscht habe; spannend, systematisch, herausfordernd und mit dem Potential, Leben zu verändern - vielleicht auch das Ihre?

  • Meyerlein
    2018-11-27 13:55

    dieses buch ist, neben der bibel selbst, das beste buch zur bibel, was ich je gelesen habe! systematisch erarbeitet der autor ein biblisches weltbild anhand der bibel, was es in sich hat. nach der lektüre steht man direkt vor der herausfordernden frage: gibt es hinter allem einen plan und damit einen persönlichen gott? meine antwort: ja! gott sei dank! viel spaß beim entdecken...