Read Die Psychologie der Niederlage: Über die deutsche Mentalität (JF Edition) by Thorsten Hinz Online

die-psychologie-der-niederlage-ber-die-deutsche-mentalitt-jf-edition

Seit der totalen Niederlage im Zweiten Weltkrieg ist in Deutschland die Kraft des nationalen Gedankens gebrochen Von den Siegern auch als eine geistige und kulturelle gedeutet, haben ihre Eingriffe in die Bewu tseinsstruktur der Deutschen in der Nachkriegszeit darauf abgezielt, sie zu zwingen, sich deren Sicht dauerhaft zu eigen zu machen und sich von ihrer Herkunft zu entfremden Deutschland sollte nach 1945 anderen Nationen nicht wieder gleichberechtigt gegen bertreten So hat sich hierzulande ein kollektives geistig moralisches Schuldgef hl etabliert, ein Niederlage Denken, das f r Staat und Nation beherrschend und konstituierend ist und von dem das Land seine Identit t herleitet Die Entwicklung in Deutschland und die Mentalit t, die sie st tzt, duldet und sogar f rdert, gehorchen diesem Gesetz der Niederlage, die im Zuge der Vergangenheitsbew ltigung Tag f r Tag best tigt, erneuert und vertieft wird.Insofern ist die Niederlage jenes Kern Ereignis, das die Nachkriegszeit bis heute bestimmt Eine Nation aber, die ihre komplette Geschichte verwirft und unter moralischen, ja kriminellen Generalverdacht stellt, konzediert ihre eigene Unm glichkeit und gibt den moralischen Anspruch auf eine selbstbestimmte Zukunft preis....

Title : Die Psychologie der Niederlage: Über die deutsche Mentalität (JF Edition)
Author :
Rating :
ISBN : 3929886596
ISBN13 : 978-3929886597
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Junge Freiheit Auflage 1 Auflage dieser 2 Mai 2016
Number of Pages : 224 Seiten
File Size : 684 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Psychologie der Niederlage: Über die deutsche Mentalität (JF Edition) Reviews

  • Mr. Marko
    2018-11-13 16:40

    Der Autor erläutert anhand von Miniaturen politische Ereignisse vor dem Hintergrund der politisch Handelnden bzw. Verantwortlichen und schafft damit ein Verständnis für die psychologische Wirkung der spezifischen deutschen Geschichte. Aus diesem Blickwinkel hilft das Buch auch sehr mit die Gegenwart zu verstehen und auch bislang eine so nicht behandelte oder gewagte Sichtweise anLicht zu bringen.

  • Harald Thron
    2018-12-03 19:49

    Ein absolut wichtiges Buch will man das 20. Jahrhundert verstehen und begreifen welche gesellschaftlichen Prozesse uns umgeben. Schade dass es solche Bücher noch nicht gab, als unsere Väter jung waren. Manch gesellschaftliche Kluft hätte vermieden, mnch Wunde geschlossen werden können. Kein Buch für Geschichts-Neurotiker sondern für Leser die ernsthaft an den menschlichen Vorgängen interessiert sind, welche der Weltkrieg 2 ausgelöst hat.

  • Bilanzbuchhalter
    2018-12-02 18:05

    Wenn man sich fragt, warum bei Preiserhöhung von Benzin zu Ostern beispielsweise die Kamerateams an der Tankstelle stehen, sich alle Kunden beschweren, aber keiner was macht, wird so maches klar.Natürlich ist es hilfreich zu wissen, dass sich manche Ereignisse richtig im Erbgut manifestieren. Sieht man ja auch heute an kleinen Kindern, denen man das Wort "Pest" sagt. Das kennen die Kinder zwar nicht, haben aber schon ein unangenehmes Gefühl.Perfekt wäre gewesen, ein Quervergleich z.B. zu den Franzosen vorzunehmen, die bspw. nicht so viele Niederlagen erlebt haben, die Revolution etc. Wenn es ungeliebte politische Beschlüsse gibt: Bei den Franzosen brennen Autos, hier wird nur gejammert.

  • Andy
    2018-11-22 14:52

    Wer das Buch liest wird feststellen, dass er selbst schon mal ähnliche Überlegungen, wie der Autor angestellt hat. Was das Buch so interessant macht und auch gleichzeitig inhaltlich stark bewegt, ist das Gesamtbild der Thematik in dieser kompakten Form. Thorsten Hinz schlägt einen weiten Bogen vom 30 jährigen Krieg bis heute. Da ist nichts beschönigt oder einseitig betrachtet oder polemisiert. Es ist einfach sachlich korrekt recherchiert. Die Beweise dieser Ausführungen sieht man täglich auf der Staße, am Arbeitsplatz oder im Fernsehen bzw. in anderen Medien, sowie in der Bildungs- und Familienpolitik. Eine im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung Deutschlands, kleine Gruppierung von Politikern und anderen Meinungsmachern, sowie den Alliierten hat es inzwischen geschafft, dass sich ein achtzig Millionen Volk selbst verleugnet und in krankhafter Toleranz übt. Von allen anderen Verhaltensweisen ganz zu schweigen. Thorsten Hinz zeigt auf schonunglose Weise die politische Fehlentwicklung der deutschen Gesellschaft auf. Hundertprozentige Kaufempfehlung!!!!

  • Keiner
    2018-11-18 19:45

    Ich habe mir das Buch auf Grund der einstimmigen guten Kritiken gekauft.Gesucht habe ich ein Buch, das analysiert, wie geschichtliche Großereignisse die Mentalität eines Volkes beeinflussen. Bei uns Deutschen wäre das z.B. der 30-jährige Krieg, Freiheitskampf und Restoration, 1871 Sieg gegen Frankreich, sowie die beiden Weltkriege.Gefunden habe ich in dem Buch fast nur Gejammer à la Sarrazin, über die bösen Immigranten, der aussterbende deutsche Genpool, die andauernde Schuldmaschinerie wegen des Holocausts, die Unabhängigkeit der BRD, usw.Warum das Buch von anderen so bejubelt wird, erschliesst sich mir nicht. Zwei Sterne gibt es nur, weil in manchen Kapiteln z.B. in "Mentalität und Mittellage" inhaltlich Neues erwähnt wird. Aber das Buch als Ganzes hinterlässt bei mir einen arg revanchistischen Eindruck.

  • Fechter
    2018-11-12 14:41

    Ein tolles Buch welches für den kritischen Leser, der nicht mit dem politischen Strom schwimmt sehr zu empfehlen ist! Nicht um sonst wurde er mit dem Gerhard Löwentahl Preis ausgezeichnet.

  • Thomas Pirotka
    2018-11-26 15:43

    Ein tolles, sehr aktuelles und sehr erhellendes Buch. Ich bin froh, es gelesen zu haben.Thorsten Hinz versammelt hier neben vielen eigenen Gedanken eine große Menge hochwertiger Zitate von fast jeder Denkrichtung zur deutschen Malaise und hat sehr ausgewogene Ansichten.Das Buch ist ein wenig anspruchsvoll und läßt sich zb nicht gut neben einem schreienden Chef oder weinendem Kind, bellendem Hund oder keifender Ehefrau lesen. Das hat sicher auch mit den viel zu seltenen Absätzen zu tun. (Tipp für eine 4. Auflage: ein paar hundert Mal Enter drücken und den Text entzerren).Für mich war am frappierensten, wie viel zerstörerischer die zwei Niederlagen Deutschlands im 20.Jahrhundert waren, als ich das über die Schule und Dokus wahrgenommen habe.Auch wenn man die Befreiung von den Nazis begrüßen mag: von einer Befreiung Deutschlands im kompletten Sinne wird man nach Lektüre dieses Buches wahrlich nicht mehr sprechen. Die systematische Demütigung und Zerrüttung meiner Großvatergeneration erklärt mir endlich meine Familiengeschichte. Vorher dachte ich immer "naja, der Krieg war halt verloren, das Haus kaputt" und das war es.Jetzt weiß ich, wie die seelisch am Boden lagen und wie all die Seltsamkeiten, über die ich mich gewundert habe, passiert sind.Auch wenn das schmerzhaft ist, muss ich Thorsten Hinz hier danken für diese Einsichten, die mir meine Großeltern näher gebracht haben.