Read Landwirtschaft - Der kritische Agrarbericht. Daten, Berichte, Hintergründe, Positionen zur Agrardebatte: Landwirtschaft - Der kritische Agrarbericht. ... für eine andere Landwirtschaft by Agrarbündnis e.V. Online

landwirtschaft-der-kritische-agrarbericht-daten-berichte-hintergrnde-positionen-zur-agrardebatte-landwirtschaft-der-kritische-agrarbericht-fr-eine-andere-landwirtschaft

Als Reaktion auf die ver nderten konomischen wie gesellschaftlichen Herausforderungen bilden sich in der Landwirtschaft neue Formen von Kooperationen und Netzwerken heraus in der Produktion,bei der Vermarktung, in den Bereichen Umwelt , Natur und Tierschutz, bei der Finanzierung von H fen und Projekten, beim Austausch von Wissen und nicht zuletzt in der politischenArbeit und Interessensvertretung Allein zw lf der insgesamt 47 Beitr ge dieses Kritischen Agrarberichts sind diesen Kooperationen innerhalb und mit der Landwirtschaft gewidmet Zusammen arbeiten f r eine andere Landwirtschaft ist jedochnicht nur der hoch aktuelle Themenschwerpunkt dieses agrarpolitischen Jahrbuchs, sondern auch das Motto f r die Debatten der n chsten Monate.Denn im Herbst 2011 gab Agrarkomissar Dacian Ciolos seine Vorschl ge zur anstehenden EU Agrarreform bekannt Gr ner und gerechter soll es in der Agrarpolitik zugehen Aber nicht alle Reformans tze k nnen als gelungen angesehen werden vieles bleibt vage, manches kontraproduktiv Die notwendige Wende in der Agrarpolitiksteht noch aus In zahlreichen Artikeln dieses Kritischen Agrarberichts erfolgt eine konstruktiv kritische Einordnung der EU Reformvorschl ge durch Fachleute aus dem AgrarB ndnis.Neben diesen Schwerpunkten finden sich auch in diesem Jahr in den elf Kapiteln zahlreiche neue Perspektiven auf agrar und ern hrungspolitische Problemstellungen unserer Zeit So etwa eine Analyse der Nahrungsmittel und Rohstoffspekulationen an den B rsen und deren Auswirkungen auf Landwirtschaft und Ern hrungssicherheitsowie ein eindr cklicher Bericht ber die globale Verschwendung von Lebensmitteln ein Skandal bei 1 Milliarde Menschen, die hungern....

Title : Landwirtschaft - Der kritische Agrarbericht. Daten, Berichte, Hintergründe, Positionen zur Agrardebatte: Landwirtschaft - Der kritische Agrarbericht. ... für eine andere Landwirtschaft
Author :
Rating :
ISBN : 3930413523
ISBN13 : 978-3930413522
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Abl Bauernblatt Auflage 1 19 Januar 2012
Number of Pages : 597 Pages
File Size : 699 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Landwirtschaft - Der kritische Agrarbericht. Daten, Berichte, Hintergründe, Positionen zur Agrardebatte: Landwirtschaft - Der kritische Agrarbericht. ... für eine andere Landwirtschaft Reviews

  • Immo Lünzer
    2018-12-29 17:19

    ,Der kritische Agrarbericht' dokumentiert jährlich die aktuelle Debatte zur Landwirtschaft und zeigt Alternativen auf. Gleichzeitig hat er in jedem Jahr einen besonderen Schwerpunkt. Das diesjährige Thema 'Zusammen arbeiten' macht deutlich, dass beim Streben nach Nachhaltigkeit die Ökonomie und die Ökologie i. d. R. einen großen Raum einnehmen, soziale und ethische Fragen oft aber viel zu wenig Beachtung finden. Nicht nur Markt und Gesetze regeln das Miteinander. Dieser Agrarbericht zeigt daher auf, dass es Kooperationsformen innerhalb der Landwirtschaft und zwischen Landwirtschaft und Verarbeitung, Handel, Banken, Naturschutz, Verbrauchern und anderen Gruppen gibt, die wegweisend sind.Der Herausgeber, das ,AgrarBündnis' selbst ist ein Beispiel für erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit der Ausgabe 2012 feiert dieses umfangreiche Dokument (47 Beiträge) sein 20. Jubiläum.Die Welt ist in einem dramatischen Umbruch: wo man auch hinschaut, ist der Status Quo unseres auf Wachstum fixierten Wirtschaftens in Frage gestellt. Die Finanzkrise, die ganze Länder in den Ruin treibt und die Zahl der Hungernden, die wieder die Grenze von einer Milliarde (!) erreicht hat, nicht zuletzt ,dank' perfider Finanzwetten an den Börsen auf den Hunger in der Welt.Und was macht die Politik? Aus Sicht des ,kritischen Agrarberichts' verhandelt sie nur, aber sie handelt nicht. Und so melden sich weltweit immer mehr Bürger zu Wort, damit es grüner und gerechter zugehen kann. Ein wichtiger Ansatz dazu ist das ,zusammen arbeiten für eine neue Landwirtschaft' - besser Agrarkultur. Und der Bericht zeigt anhand von vielen Beispielen, wie das gehen kann und verzichtet auch nicht auf Änderungen im Konsumverhalten als Steuerungselement, z. B. indem man sich fleischarm (aus artgerechter Tierhaltung) oder vegetarisch ernährt; was zudem mit gesundheitspolitischen Vorteilen verbunden ist.Außerdem wird angeprangert, dass Lebensräume in Entwicklungsländern zerstört werden, um dort billiges Futter für Tiere in «Agrarfabriken» auch in Deutschland zu produzieren. Der Sammelband warnt auch vor Überproduktion von Geflügelfleisch in Deutschland und vor einem Raubbau an den Wäldern im Zuge der Energiewende, und er kritisiert unter anderem den Antibiotikaeinsatz in der Massentierhaltung und die Spekulation mit Agrarrohstoffen. Die Autoren heben die bäuerlichen und biologischen Familienbetriebe hervor und fordern für die Verbraucher ehrlichere Informationen darüber, wie ihre Lebensmittel hergestellt werden.Seit 1993 ist ,Der kritische Agrarbericht' für mich eine sehr wertvolle Informationsquelle zu aktuellen Fragen der alternativen Agrarkultur & -politik und zugleich wichtiges Nachschlagewerk - ich bin stolzer Besitzer aller Ausgaben und sammele weiter für unser Archiv Ökologische Agrarkultur.Übrigens: inzwischen sind ja auch viele Inhalte über das Internet zu erschließen.