Read Jeremia: Die Geschichte eines Berufenen (Urfelder Reihe / (UR)) by Michael P Maier Online

jeremia-die-geschichte-eines-berufenen-urfelder-reihe-ur

ber den Autor und weitere MitwirkendeMichael P Maier, geb 1961 in Heidelberg, studierte Theologie und Altphilologie in Freiburg Br., Rom und M nchen Seit 1985 ist er Mitglied der Kath Integrierten Gemeinde und wurde 1993 zum Priester geweiht 2002 promovierte er an der P pstlichen Universit t Gregoriana im Fach Altes Testament....

Title : Jeremia: Die Geschichte eines Berufenen (Urfelder Reihe / (UR))
Author :
Rating :
ISBN : 3932857313
ISBN13 : 978-3932857317
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Urfeld Auflage 1., 1 Oktober 2004
Number of Pages : 271 Pages
File Size : 988 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Jeremia: Die Geschichte eines Berufenen (Urfelder Reihe / (UR)) Reviews

  • Martina Heim
    2019-07-21 00:54

    Jeremia lebte vor mehr als 2500 Jahren in Israel. Was so lange her und so weit weg ist, kann doch einen heutigen Leser kaum noch ansprechen, meint man. Das neu erschienene Buch von Michael Maier tritt den Gegenbeweis an.Die Sprache dieses Buches über den alttestamentlichen Propheten ist gut verständlich, klar, aufs Wesentliche konzentriert und vor allem: zu Herzen gehend. Die ständige Frage, die auch in dem Jeremia-Roman von Franz Werfel, "Höret die Stimme", immer im Hintergrund steht, von einem aufgeklärten Zeitgenossen gestellt: 'Wie spricht Gott zu den Menschen? Wie kann es tatsächlich geschehen, daß Er Sein Wort an Sein Volk richtet? Und: wie kann der Prophet selbst unterscheiden zwischen den eigenen Wünschen und dem Willen Gottes?' - diese Frage kann der Autor präziser beantworten als Werfel. Aber dieses genaue Hinschauen und exakte Benennen, das sich vor allem auch auf den Zusammenhang zwischen Religion und Politik bezieht, führt nicht zu einer "kalten" Wissenschaftlichkeit, sondern immer scheint das ganz persönliche Mitfühlen durch - nicht nur mit dem Menschen Jeremia und dem Leid, das er für seine Berufung auf sich nimmt, sondern zur Hauptperson wird die "Braut Gottes" (das Gottesvolk) - ob sie überleben wird?Ich freue mich sehr über diese Aussagen in dem Buch des Alttestamentlers Michael Maier. Ich glaube, daß jeder, der auch nur etwas Interesse an der Heilsgeschichte hat oder wissen will, was Theologie eigentlich ist, wenn sie nicht nur Spekulation sein soll, diese Reflexionen und Deutungshilfen verstehen kann und damit auch in eine eigene Auseinandersetzung geführt wird mit der Frage, ob denn Jeremias ganzer Lebenssinn, sein leidenschaftlicher Einsatz für die Umkehr des Gottesvolkes, auch heute noch Anhänger findet.Dr. Maier ist Dozent an der "Akademie für die Theologie des Volkes Gottes" in der Villa Cavalletti bei Rom.

  • Martina Heim
    2019-08-16 05:46

    Die Sprache dieses Buches über den alttestamentlichen Propheten Jeremia ist gut verständlich, klar, aufs Wesentliche konzentriert und vor allem: zu Herzen gehend.Die ständige Frage, die auch in dem Roman von Franz Werfel „Höret die Stimme" immer im Hintergrund steht, hier von einem aufgeklärten Zeitgenossen gestellt: „Wie spricht Gott zu den Menschen? Wie kann es tatsächlich geschehen, dass Er Sein Wort an Sein Volk richtet?" Und: „Wie kann der Prophet selbst unterscheiden zwischen den eigenen Wünschen und dem Willen Gottes?" - diese Frage kann der Autor präziser beantworten als Werfel. Aber dieses genaue Hinschauen und exakte Benennen, das sich vor allem auch auf den Zusammenhang zwischen Politik und Religion bezieht, führt nicht zu einer "kalten" Wissenschaftlichkeit, sondern immer scheint das ganz persönliche Mitfühlen durch - nicht nur mit dem Menschen Jeremia und dem Leid, das er für seine Berufung aus sich nimmt, sondern zur Hauptperson wird die "Braut Gottes" (das Gottesvolk) - ob sie überleben wird?Ich freue mich sehr über diese Aussagen. Ich glaube, dass jeder, der auch nur etwas Interesse an der Heilsgeschichte hat oder wissen will, was Theologie eigentlich ist, wenn sie nicht nur Spekulation sein soll, sie verstehen kann und damit auch in eine eigene Auseinandersetzung geführt wird mit der Frage, ob denn Jeremias ganzer Lebenssinn, sein leidenschaftlicher Einsatz für die Umkehr des Gottesvolkes auch heute noch Anhänger findet.