Read finale NotePad - Einstieg in die Praxis by Stefan Schwalgin Online

finale-notepad-einstieg-in-die-praxis

Systemvoraussetzungen PC Windows XP Vista 32 Bit, 256 MB RAM empfolen , 150 MB freier FestplattenspeicherSystemvoraussetzungen Macintosh G4 oder besser empfohlen , OS 10.4 oder h her Mac Intel oder Power PC , 256 MB RAM empfohlen , 110 MB freier Festplattenspeicher Optional MIDI Interface z B MOTU FastLande USB , MIDI Eingabe und oder MIDI Wiedergabeger t, Drucker...

Title : finale NotePad - Einstieg in die Praxis
Author :
Rating :
ISBN : 3938259477
ISBN13 : 978-3938259474
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Klemm Music Technology Auflage neue und aktualisierte Auflage Musiksoftware Wissen Band 2 Januar 2009
Number of Pages : 401 Pages
File Size : 986 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

finale NotePad - Einstieg in die Praxis Reviews

  • Frank Körber
    2019-06-18 20:53

    Das "finale NotePad" ist in der Tat ein gelingender Einstieg in die Praxis des Notenschreibenden Compositeurs. Nach einer flinken Installation unter Win XP war eine erste kurze contra-punktierte Fuge schnell geschrieben. Eben so verhält es sich mit einem vierstimmigen Chorsatz und einem kleinen sakralen Orgelwerk.Vorausgesetzt einmal man hat sich in irgendeiner Weise bereits mit Notationen beschäftigt und weiter vorausgesetzt, man besitzt ein gewisses Grundverständnis für die Nutzung von Midi, also die Ansteuerung einer Soundkarte via Software-Sounds, dann kann man mit dem schlanken Programm wirklich schnell schöne Ergebnisse erzielen.Zwar existiert eine verständliche Onlinehilfe, jedoch empfinde ich persönlich die Arbeitsweise via Handbuch angenehmer und häufig effektiver. Dieses kleine Glossar versteht sich analog zur Online-Hilfe nicht als Lehrbuch, das sequentiell gelesen werden möchte. Vielmehr begreift es sich als akuter Ratgeber in einer Vielzahl von Situationen.Dennoch schadet es nicht, vor der Nutzung der unterschiedlichen Funktionen einen Blick hinein zu werfen. Vor allem für digital-musikalische Neulinge dürften Hinweise wie etwa diejenigen zur Quantisierung durchaus von einer gewissen Bedeutung sein.Alles in allem ein schlankes, schnelles Prgramm, das seinen Preis absolut wert ist und bereits eine Vorstellung von dem vermittelt, was der große Bruder zu leisten im stande ist. Doch das ist zunächst der Schnee kommender Winter.

  • Matthias Wegner
    2019-06-20 21:00

    Ich habe das Programm angeschafft, um ein paar simple Aufgaben damit zu erfüllen:- Import von Midi Daten eines Songs mit wenigen Spuren- Aussortieren der unnötigen Spuren- Komprimieren/Strukturieren des Songs durch Wiederholungszeichen- Setzen der Texte für Strophen und RefrainDas alles mit so gängigen Features wie automatischem Zeilen und Seitenumbruch (was ich neben der Midi Import in Capella Start sehr vermisste).Ich wurde leider enttäuscht:Midispuren, die ich nicht brauchte, ließen sich nicht entfernen. Ein Tonartwechsel mitten im Song ist nicht möglich.Als Text kann man nur eine Strophe eingeben, was ich fast nicht glauben wollte. (und der Ratschlag im Buch für 2 Strophen die Silben wieder einzeln unter die Noten zu "fummeln" kann nicht der Ernst des Autors gewesen sein).Nachdem ich dann nicht einmal eine falsch gesetzte Silbe mit einfachen Handgriffen um eine Note verschieben konnte, habe ich das ganze wieder von der Platte gelöscht. Die nächstbessere Version von Finale auszuprobieren wage ich bei den hier gemachten Erfahrungen erst gar nicht, und die 100 Euro Version ist für einen Gelegenheitsnotensetzer (1 Liedchen pro Jahr) absolut out of Budget. Da investiere ich lieber ein wenig Zeit und setze die Noten mit Capella ohne Midi import.

  • Antje und Frank Ö.
    2019-05-31 00:56

    Ich will keinen großen Roman schreiben.Die Software ist sehr gut und genau das was ich für mich benötige.Nicht kompliziert zu bedienen, klar und verständlich im Kontext.