Read Verzeihung des Unverzeihlichen?: Ausflüge in Landschaften der Schuld und der Vergebung by Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz Online

verzeihung-des-unverzeihlichen-ausflge-in-landschaften-der-schuld-und-der-vergebung

Die Moderne hat vielfache Entschuldungen entwickelt Soziale, psychologische, pathologische, gesellschaftspolitische Schranken engen den Entscheidungsraum und damit die Schuld des Handelnden ein oder verstellen sie sogar g nzlich.Auch unter naturwissenschaftlichen Vorzeichen wird eine Schuldf higkeit des Menschen bestritten Handeln, F hlen, Denken seien neurobiologisch festgelegt Dem stehen jedoch Argumente einer grunds tzlichen Schuldf higkeit des Menschen gegen ber sogar bei verminderter Freiheit Ist Verminderung von Freiheit vielleicht selbst schon ein Anzeichen von eigener oder fremder Schuld Als denkbare L sung wird ein Wortspiel ausgeleuchtet Im Absoluten gibt es Absolution Vergebung als reine Gabe wurde zu Beginn des neuen Millenniums eingefordert Was kann das hei en, und wer spricht die Gabe zu Gibt es die Verzeihung des Unverzeihlichen nicht nur als Spiegelung des vergeblich Erhofften Was ndert Vergebung am Geschehen und f r die Opfer, wirklich und wirksam Und ist Reue eine Bedingung aber hebt sie die reine Vergebung dann nicht wieder auf Ein Sturzbach an Fragen also, die in eine nachdenkliche Tiefe verfolgt werden....

Title : Verzeihung des Unverzeihlichen?: Ausflüge in Landschaften der Schuld und der Vergebung
Author :
Rating :
ISBN : 394389701X
ISBN13 : 978-3943897012
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Verlag Text Auflage 2., erw 1 M rz 2013
Number of Pages : 230 Seiten
File Size : 994 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Verzeihung des Unverzeihlichen?: Ausflüge in Landschaften der Schuld und der Vergebung Reviews

  • Mechthild Finster
    2019-07-20 00:37

    Es mag sein, dass nur christlich geprägte Menschen zu einem solchen Urteil finden, doch für mich als suchender Frau, die von christlichen Eltern erzogen wurde und in einem christlichen Milieu lebt, ist das Buch von Frau Prof. Gerl-Falkovitz ein Segen, weil Vernunft und Glaube hier in Einklang gebracht sind und dies auf eine Weise, der in meinen Augen höchste Anerkennung zuerkannt zu werden verdient, weil das Niveau der Diskurse jeder Kritik standzuhalten vermag. Meiner eigenen Begeisterung hat das Buch neue Worte geschenkt!