Read Runenmagie in Theorie und Praxis: Das Lehrbuch der Meister by Heiko Weppner Online

runenmagie-in-theorie-und-praxis-das-lehrbuch-der-meister

Der Runenforscher Heiko Weppner, f hrt die Leser in diesem Buch in die Kunst der Runenmagie ein Aus dem Inhalt Geschichte der Runen Was ist Runenmagie Die Bedeutung der Elemente in der Runenmagie Akasha Das Feuerelement Das Wasserelement Das Luftelement Das Erdelement Das Licht Die Dunkelheit Das elektromagnetische Fluid Der Mensch und sein grobstofflicher K rper Der Astralk rper Der Geist Die Vorstellungskraft Das magische Auge Askese Freiheit Demut Karma Die Ebenen Die grobstoffliche Ebene Die Astralebene Die Mentalebene Gott Der vierpolige Magnet Wahrheit Religion Was ist ein Futhark Der Zahlenschl ssel Das runologische Modell der Welt Die urspr nglichen Runen Fehu Uruz Thurisaz Ansuz Raido Kenaz Gebo Wunjo Hagalaz Nauthiz Is Jera Hagal Eiwaz Pertho Algiz Sig Teiwaz Berkana Ehwaz Mannaz Laguz Inguz Dagaz Othila Iar Ear Trefot Gibor Die Rune im Hyperraum Das Kontaktritual Der Fernseher Konzentrationstraining Training der Gedankenkontrolle Training der Visualisationsf higkeit Runengebete Runenmudras Runenrituale Runenyoga Fluidische Kondensatoren Amulette und Reliquien Das klassische Runenorakel Die Runenformeln Binderunen Runologisches Voltieren Der magische Spiegel Welten der Elementarwesen Wahrsagen bzw Hellsehen Runologische Geheimnisse Menschen Befehle erteilen Die Runenkabbalah Gewichtheben leicht gemacht Runologische Kampfkunst Liebesmagie T towierungen Der Rheinkiesel Tiergeister und Wolfsm nner Der Runenk nig Auf Leben und Tod Runen und die Heilige Geometrie Das Geheimnis der St be Analogien zur Blume des Lebens Das magische Quadrat Idealma Skulpturen Runen und die sieben Hauptchakren Praxisbeispiel 1 Dagaz Praxisbeispiel 2 Laguz Kundalini und die Meisterschaft Die Zehn Prozent Regel Medizinische Diagnostik und Therapie Pr ftechniken Der Muskeltest Einhandrute Pendel Austesten von Runen Die Schlafplatztestung Heilen mit Runen Praxisbeispiel Runenakupunktur Y Rune zur Stabilisierung Hom opathische Runenpotenzen Weltkulturerbe Treffpunkt Internet Christliche Runenmystik Die Verfehlung des Ziels Jesus Christus Das Wesen der geistlichen Revolution Gottverbundenheit und Christusfeinde Konstantins Traum Die Taufe Der Heilige Geist Die Beschneidung Das Ende der Runenmagie Der Wechsel der Realit t Die neue Welt uva....

Title : Runenmagie in Theorie und Praxis: Das Lehrbuch der Meister
Author :
Rating :
ISBN : 3944623002
ISBN13 : 978-3944623009
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Goldrune Verlag Auflage 1., Aufl 1 August 2013
Number of Pages : 320 Seiten
File Size : 860 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Runenmagie in Theorie und Praxis: Das Lehrbuch der Meister Reviews

  • Rhys
    2018-11-18 23:38

    also vorne rein muss man sagen das der Autor wohl sein Handwerk versteht und alles ist schön leserlich wie allgemein gut geschrieben. mann kann viele der sachen nachvollziehen oder sie zumindest verstehen. die ersten seiten haben mir gefallen vom buch, die beschreibung der Elemente und deren "Ladungen" die grobstofflcihe welt dann ein bisschen die Nummerologie vorallem für einsteiger sehr Praktisch. danach gehts mit der Eklärung der Runen los.die Runen sind jeweils abgebildet und mit stichpunkte wird erklärt was sie "kann" und wofür sie gebraucht wird. dann gibts einige Übungne um seine eigene Konzentration zu verstärke oder anzutrainieren und das klappt auch.nach diesne übungen und den danach folgen Runenformeln musste ich aber leider immer wieder festellen das dass Buch immer weiter Abgehoeben wird.Heilige Gemetrie, Heiliger Geist zwar hatte ich nichts dagegen das der Christentum da ein weniger mit eingebaut wurde aber am ende war es mir zu viel so das ich mir die frage stellen musste was haben Nordische Runen mit einem Messiahs im Nahen Osten zutun? ich weiß nicht ob ich die stelle überlesen habe aber den zusammenhang konnte ich als person nicht finden und das ist dass was mich auch wirklich enttäuscht hatte ich woltle wirklich was über Runen lernen bekam aber dafür nur ein buch über eingie Abgehoben sachen und lauteres Christentum prozedere.das Buch ist eine gute Ergänzung aus meiner sicht aber man sollte sich nicht 100% auf die sachen da drinnen verlassen

  • Infidel201
    2018-11-14 01:04

    Das Buch ist gelinde gesagt eine einzige Frechheit!Neugierig geworden bin ich durch die Stichworte aus dem Inhaltsverzeichnis, die den Eindruck erwecken, es würde sich beim Autor um einen wirklichen Kenner der Materie handeln. Weit gefehlt.Was einen dann wirklich erwartet, hat Seltenheitswert im negativen Sinn.Im ersten Teil des Buches bedient sich der Autor fast zur Gänze bei Franz Bardon's Buch "Der Weg zum wahren Adepten". Selbst die einzelnen Kapitel sind völlig identisch benannt. Eigene Gedanken sind kaum zu finden. Nur die Ausdrucksweise des Autors ist mitunter wesentlich holpriger als die von Bardon.Weiter geht’s mit den „Beschreibungen“ der einzelnen Runen. Spätestens hier hatte ich den Eindruck, bei dem Buch könnte es sich um eine Satire handeln. Leider nicht. Ein Beispiel gefällig?Zur Rune Jera auf S. 55 steht:„Sie ist dem Erd-Element zugeordnet. Sie fördert die Fruchtbarkeit. Sie erhöht landwirtschaftliche Erträge. Sie fördert die positive Entwicklung einer begonnenen Arbeit. Durch ihre Eigenschaften begünstigt sie das Erlangen von Wohlstand.“Das war's, nicht mehr. Bei den anderen Runen steht teilweise etwas mehr, aber ebenfalls nur in der gleichen stichwortartigen Schreibweise. Vergleicht man das mit dem Inhaltsreichtum anderer Runenbücher, ist es an Substanzlosigkeit nicht mehr zu überbieten.Was dem Buch an inhaltlicher Substanz fehlt, macht der Autor durch eine schon grotesk anmutende narzisstische Selbstüberhöhung wett. Schon in der Einleitung bezeichnet er sich als „Meister der Runenmagie“, was aber noch harmlos erscheint, angesichts dessen, was in späteren Kapiteln folgt.In der unaufhörlichen Bemühung, den Eindruck zu erwecken, mit Bardon mindestens auf gleicher Stufe zu stehen, kopiert er dessen Ausdrucksweise schamlos und deutet permanent an, ebenfalls eine Art Auserwählter zu sein. Beispiel S. 147 :„Das Geheimnis über die Runekabbalah ist die höchste Einweihung, die man sich vorstellen kann. Das Erlernen dieser Technik ist schwer und es gibt in unserer Zeit nur noch ganz wenige Menschen, welche die Runenkabbalah der Großmeister beherrschen. Mir ist es nicht gestattet worden, die Runenkabbalah praktisch zu erklären, daher werde ich mich auf die Theorie beschränken“.Der gesamte Schreibstil des Autors ist völlig ungelenk und scheint eher der Ausdruck einer naiven Fantasie als echter Erkenntnis zu sein. Beispiel S. 287:„Die Welt, in der wir leben, ist so aufgebaut, dass die Menschen dauerhaft bewusst und unbewusst versuchen, Gott (JHWH) zu imitieren, um so optimal zu sein wie Gott selbst. Sie schaffen das aber meistens nicht perfekt und dies wird dann „die Verfehlung des Ziels“ genannt, man sagt auch „Sünde“ dazu“.Endgültig in den Science-Fiction-Bereich gleitet der Autor, wenn er von seinem magischen Kampf gegen "Gottmenschen" schreibt (den er selbstverständlich gewinnt).Für mich ist es ein lächerliches Machwerk sondergleichen.Das Buch ist mit Abstand das mieseste, was ich je zum Thema gelesen habe. Finger weg!

  • Rex Schulz
    2018-10-31 21:40

    Ich gebe einen Stern für den Einband und das Papier auf das dieses obskure Machwerk gedruckt wurde . Ansonsten Null !!! Die Inhaltsbeschreibung hatte mich angesprochen und dann hab ich es mir bestellt . Wurde aber sehr schnell enttäuscht ! Beim Futhark ab Seite 41 war ich doch schon verwundert .Jera in dieser Form hab ich noch nirgendwo gesehen ??? Hagal kannte ich auch noch nicht ??? Sowilo war etwas verdreht dargestellt ??? Inguz nennt man doch eigentlich Ingwaz , oder ??? Othila heißt doch Othala . Iar war mir auch neu , genau wie Ear . Der Dreifuß ist doch keine Rune und von Gibor hatte ich auch noch nichts gehört . Kann ja sein , das ich nicht alle Runen kenne ! Na ja , ab Seite 105 wurde es dann richtig spannend . Da konnte ich mir den Zahnarzt sparen , denn da stand eine Runenformel gegen Paradondose . Dann hatte ich noch wie bei Monopoly eine Formel um aus dem Gefängniss frei zukommen oder um einen Sportwettkampf zu gewinnen . Dann wurde es christlich und ich war mehr als verwundert . Das Christusmonogramm wurde als heiligste Binderune bezeichnet . Der Rest waren für mich geometrische Verirrungen . Als dann noch Jesus und dessen Gott ins Spiel kam , war der Fisch für mich gegessen ! Mit dem Begriff christlicher Runenmagier übertraf der Autor sich dann selbst . Waren es nicht gerade jene Christen , die alles daran gesetzt haben , die Runen auszumerzen und unsere Kräuterfrauen und Druiden als Hexer und Hexen zu Tote zu foltern und zu verbrennen . Da frage ich mich , als bekennenden Heiden , was soll das ??? Den Vogel schoss dann das Quellenverzeichnis ab , viereinhalb Seiten von Quellen . Von bekannten Autoren zum Thema Runen , Yoga , Kabbalah usw usw . Ich habe es nicht zu Ende gelesen aber ich frage mich was dieses Buch bezwecken soll und ob der Autor überhaupt was eigenes zu dieser Schwarte beigetragen hat . Ich kann jedem nur abraten !!!