Read Snowblind: Tödlicher Schnee by Christopher Golden Online

snowblind-tdlicher-schnee

Das kleine St dtchen Coventry in New England hat schon tausende Schneest rme erlebt aber noch keinen wie diesen Menschen gingen in das wei e Gest ber und kamen nie mehr zur ck Jetzt, zw lf Jahre sp ter, zieht ein weiterer Sturm auf und die Bewohner von Coventry erinnern sich an diejenigen, die sie im Schnee verloren haben Ein Fotograf trauert um seinen kleinen Bruder Der Tod seiner Frau hat tiefe Narben im Leben eines Gelegenheitsdiebs hinterlassen Und auf der anderen Seite des Landes erh lt eine Frau einen Anruf von einem Mann, der seit zw lf Jahren tot ist Der neue Sturm wird noch schrecklicher als der Letzte werden und die Erkenntnis bringen, dass der Albtraum gerade erst anf ngt....

Title : Snowblind: Tödlicher Schnee
Author :
Rating :
ISBN : 396154087X
ISBN13 : 978-3961540877
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Ronin H rverlag Auflage 1 1 Juni 2018
Number of Pages : 372 Pages
File Size : 970 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Snowblind: Tödlicher Schnee Reviews

  • Luiline
    2018-11-21 18:32

    Wenn Stephen King dieses Buch lobt, dann kann es ja nur gut werden. Und ich wurde nicht enttäuscht!Man begleitet als Leser mehrere Protagonisten und bekommt die Geschichte so aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt. Zunächst gibt es einen Rückblick und man erfährt etwas über den verheerenden Sturm vor zwölf Jahren. Dann gibt es einen Sprung in die Gegenwart und es steht wieder ein Schneesturm vor der Tür.Der Autor hat einen sehr atmosphärischen Schreibstil und schafft eine düstere Stimmung.Das Buch ist daher perfekt für den Winter.Die Geschichte ist spannend und fesselnd und an keiner Stelle langatmig. Die Spannung bleibt bis zum Schluss hoch.Es gibt auch eine überraschende Wendung, die mir sehr gut gefallen hat. Das Buch enthält übernatürliche Elemente, die aber sehr gut in die Geschichte passen und keineswegs fehl am Platz sind. Der Grusel kommt auch nicht zu kurz, hätte aber noch ausgeprägter sein können.Das Buch hat relativ gemischte Bewertungen, daher scheint es nicht jedem zu gefallen.Mich hat das Buch vom Stil her ein wenig an den Thriller "Snow - Die Kälte" von Ronald Malfi erinnert. Das Buch von Golden hat mir aber noch besser gefallen.Daher gibt es von mir 5 Sterne!

  • reiner
    2018-11-05 14:31

    Das Buch ist packend und sehr kurzweilig geschrieben. In vielen Passagen erinnert er mich in der Schreibweise sehr an Stephen King.

  • Amazone
    2018-10-28 16:53

    Das Buch hat mir sehr gefallen. Eine gute Geschichte wird hier sehr einfühlsam, flüssig und spannend erzählt. Dass Stephen King das Buch empfiehlt, wundert nicht: Christopher Golden vermittelte mir das gleiche gute Gefühl beim Lesen, wie bei vielen Stephen-King-Büchern.

  • Amazon Kunde
    2018-11-21 19:55

    Sehr gut geschriebener Roman, hat mir gut gefallen. Von dem Autor kann man bestimmt noch mehr lesen.Hoffe auf das nächste Buch.

  • Amazon-Kunde
    2018-10-27 14:33

    bin reingefallen auf den stephen king fake tipp ... die "schneemonster" hätten besser in einem john sinclair roman ihr unwesen treiben können, aber nicht in einem buch für fast 10,- euro.

  • Alexandra Koch
    2018-11-03 17:55

    In „Snowblind“ wird eine kleine Stadt in Neuengland von einem furchtbaren Blizzard heimgesucht. In der eisigen Kälte kommen etliche Menschen zu Tode oder verschwinden spurlos. Eine Katastrophe, die tiefe Narben in der Seele des kleinen Ortes hinterlässt. Als zwölf Jahre später ein neuer, umso größerer Schneesturm auf den Ort zuzieht, beginnt sich Unheimliches abzuspielen.Ich kann es mir nicht erklären. Ob es das Setting dieser Kleinstadt, die doch stark an Kings Maine erinnert, ist oder die Art und Weise die Geschichte aus der Perspektive mehrerer verschiedener, ebenso durchschnittlicher wie sympathischer, Figuren zu erzählen. Irgendwie fühlte sich „Snowblind“ wirklich ein bisschen nach Stephen King an.Die verschiedenen Figuren werden mit interessanten Hintergrundgeschichten vorgestellt und später erzählt sich die große Tragödie nur aus den einzelnen Splittern ihrer Erlebnisse. Dadurch kommt das Gefühl auf, wirklich dabei gewesen zu sein und nicht nur einen Grusel- oder Katastrophenfilm zu verfolgen.Ich persönlich mochte auch die Mischung aus realer Bedrohung durch eine unberechenbare (aber eben doch irgendwie alltägliche) Naturgewalt und beinahe übernatürlichem Horror.Stilistisch ist „Snowblind“ schnörkellos und prägnant, aber nicht ohne Atmosphäre. Obwohl alles in knappen Worten beschrieben ist, bleibt genug Raum für Beobachtungen und Gefühle der Protagonisten. Perfekt, um das Buch an stürmischen Abenden zu lesen und sprichwörtlich mitzuzittern.Erzählerisch konnte mich „Snowblind“ wirklich in vieler Hinsicht überzeugen und durch einen starken Spannungsbogen auch bis zum Schluss fesseln.Einziger Abstrich ist das Fehlen einer tieferen Ebene hinter dieser Geschichte. Zwar ist „Snowblind“ keineswegs so trashig und platt, wie es vielleicht auf den ersten Blick wirkt. Eine etwas tiefere Botschaft hätte der starken Geschichte aber wirklich gut getan.Insgesamt hat mir die Geschichte trotzdem wirklich gut gefallen, ein düsterer aber nicht blutiger Horrorroman für kalte Tage.

  • Iska
    2018-11-09 15:54

    Snowblind ist schlecht geschrieben und ohne jegliche Spannung.Meine Zeit ist mir zu schade, um das Buch vollständig zu lesen.Ich kann nicht verstehen, dass das Buch von Stephen King positiv bewertet wurde.

  • matthias breuer
    2018-11-11 12:28

    -von der ersten bis zur letzen seite. hatte VIEL mehr erwartet. und die Überschrift mit stephen king verwirrt nur. schade.