Read Dragon Kiss: Roman by G. A. Aiken Online

dragon-kiss-roman

Die Schne und das Biest als Drachenepos und sexy Lovestory Du wirst einen groen, dunkelhaarigen Fremden treffen so htte ihr Horoskop des Tages lauten knnen Eigentlich ist die Kriegerin Annwyl zh und widerspenstig Bis sie dem Drachen Fearghus ber den Weg luft und zu Wachs in seinen Klauen wird Denn er ist gro, gut aussehend und absolut tdlich Und er hat bisher noch nie Widerworte bekommen Die Drachen erobern die Herzen der Romance Fans der Auftakt zum neuen sexy Fantasy Hit aus den USA...

Title : Dragon Kiss: Roman
Author :
Rating :
ISBN : B004YZJIFA
ISBN13 : -
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Piper ebooks 27 November 2010
Number of Pages : 193 Pages
File Size : 885 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Dragon Kiss: Roman Reviews

  • Alisia
    2019-01-09 16:14

    Ich fand das Buch hatte ziemlich viele Stellen wo es nur um Sex bisschen geht. Aber es war nicht so als hätte ich die ganze zeit nur ein Porno gelesen. Im gegen teil.Es macht das Buch aus. Es gibt es das gewisse etwas. Doch so pervers war es dann doch nicht. Ich finde es sehr interessant das es um Drachen geht. Mal was anders.Erst habe ich mich gewundert wie soll das gehen das ein Drache sexy sein soll? Auch als ich das Buch angefangen habe zu lesen konnte ich mir kein reim darauf machen. Doch auch die Vorstellung wie der Drache aussieht, was ich mir immer noch nicht vorstellen kann, viel mir schwer.Die Autorin hätte vielleicht noch dazu schreiben können das es ein westlicher Drache ist oder ein chinesischer Drache.Es hatte auch viele witzige Stellen. Ich kann nur die Hauptperson als so leichtsinnig beschreiben und das sie auch teils der Grund ist wieso es so lustig ist. Jeder andere hätte Angst vor einem Drachen, aber sie verliebt sich einfach in ihn.Die letzten 150 Seiten geht es dann um Die Eltern von Fearghus. Ich fand es ziemlich interessant zu wissen wie sie sich kennen gelernt haben. Wie man so schön sagt,, Was sich liebt das neckt sich" Erst war ich traurig, dass nicht noch mehr über die erste Geschichte geschrieben wurde. Doch nach einer weile lesen der zweiten Geschichte hat es mich nicht so sehr gestört.Mein Fazit:Ich kann das Buch nur weiter empfehlen und nur sagen das es auch eins ist wo man immer wieder lesen kann.

  • Denise
    2019-01-14 20:04

    Ein netter Fantasy-Erotik-Roman mit natürlich umwerfenden Männern (bzw. Drachen/Gestaltenwandler). In diesem Genre ähneln sich die Geschichten natürlich: Held trifft seine Seelengefährtin. Beide wissen es am Anfang nicht, verlieben sich, geben es aber nicht zu, etc. Manche dieser Geschichten machen viel Spaß, sie zu lesen, andere wiederum nicht.Diese hat mit gut gefallen. Sie ist humorvoll geschrieben, mit einer guten Portion Erotik. Mir gefiel, dass Annwyl anfangs nicht dahinter gekommen ist, dass Drache und Mann identisch waren. Zu süß, wie sie sich mit dem Drachen angefreundet hat und sich mit ihm über den Ritter unterhalten hat.Auch die zweite Geschichte von Fearghus Dracheneltern Rhiannon und Bercelak fand ich im Nachhinein richtig gut.Wer einfach nur ein Buch lesen möchte, um sich zu entspannen, dieses Genre mag, wird sich nicht langweilen. Ich hatte es schnell gelesen. Bin inzwischen schon beim 2. Drachen-Roman. Es ist keine anspruchsvolle Literatur, soll es für mich in diesem Fall aber auch nicht sein. Für die gute Unterhaltung daher 4 Sterne!

  • Galil
    2019-01-08 20:20

    Dieses Buch fasst eigentlich 2 Kurzgeschichten zusammen. Diese sind in sich abgeschlossen und haben nur wenig miteinander zu tun. Da die erste Kurzgeschichte NACH der Zweiten handelt, versteht man nach dem zweiten Buch einiges besser.Nachdem ich bereits die sehr unterschiedlichen Rezensionen gelesen hatte, als ich das Buch kaufte, wusste ich etwa, was mich erwartet und diese Erwartung hat sich erfüllt. Es geht wirklich seeehr oft um Erotik und Sex und wenn's gerade nicht darum geht, geht um Kämpfen und Köpfe abschlagen.Mit diesem Wissen und der Erwartung nach seichter Unterhaltungsliteratur konnte ich dieses Buch sehr geniessen und habe mich köstlich amüsiert. Allerdings ist es sicher kein Buch, dass den Intellekt sehr beansprucht.Trotzdem habe ich die Menschen und Drachen darin so gerne bekommen, dass ich neugierig genug auf das zweite Band war.Drei Sterne weil ich finde, dass die Idee unterhaltsam und lustig ist, aber die Qualität des Schreibstils und auch der Story noch steigerungsfähig ist.

  • Co. Sondermops
    2018-12-27 14:16

    Ich dachte mir, es wurde schon viel über den Roman geschrieben aber eine Meinung mehr kann ja nichts schaden.Ich Liebe die Roman Reihe. Aber wies bei allen Dingen der Welt ist dies subjektiv und es sehen ja auch nicht alle Kundenrezensionen dies gleich.Was spricht aber nun für mich für diese Reihe?1. Sie ist voller Wortwitz.2. Eine Heldin die nicht einen Mann/Drachen zur Rettung ihrer Tugend braucht. (Für mich immer ein gutes Zeichen.)3. Spannung und auch mal einen derberen Touch an Gewalt ohne platt zu wirken.4. Sympathische Hauptakteure die lebendig geschrieben sind.Die Liste ist sehr lang, deshalb belasse ich es bei den Beispielen. Wer jetzt aber dadurch das Buch oder auch die gesamte Serie liest, kann ja seine eigenen Meinung dazu schreiben. Ich sage nur Unbedingt LESEN ;-)