Read Graues Land - Träume aus Blut und Rauch: Endzeit-Thriller (Graues Land - Novellen-Serie 1) by Michael Dissieux Online

graues-land-trume-aus-blut-und-rauch-endzeit-thriller-graues-land-novellen-serie-1

Dreiig Jahre sind vergangen, seit terroristische Anschlge und ihre Folgen die Menschheit nahezu komplett ausgelscht haben Die Stdte und Drfer sind Ruinen, begraben unter Sand und Stille, das Land verheert und die Sonne nur noch eine Ahnung hinter grauen Schleiern Die wenigen berlebenden sehen sich jeden Tag mit Tod und Verfall konfrontiert.Daryll und der alte Marek leben zusammen mit einer Handvoll Menschen in einer kleinen Siedlung im Nirgendwo Ihr Leben ist karg und beschwerlich, doch mehr knnen sie in einer sterbenden Welt nicht erwarten.Als eines Tages Hiram, ein alter Prediger, in ihre Siedlung kommt, glaubt Daryll zunchst an das Erscheinen eines dunklen Engels, denn in seinem Schatten folgen Hass und Wahnsinn Werte, die die alte Welt einst dem Untergang geweiht hatten....

Title : Graues Land - Träume aus Blut und Rauch: Endzeit-Thriller (Graues Land - Novellen-Serie 1)
Author :
Rating :
ISBN : B01JZX56VA
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Luzifer Verlag 23 Juni 2017
Number of Pages : 274 Pages
File Size : 767 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Graues Land - Träume aus Blut und Rauch: Endzeit-Thriller (Graues Land - Novellen-Serie 1) Reviews

  • Heissenberg
    2019-10-11 20:07

    Endlich wieder im grauen Land unterwegs. Ich habe die Trilogie vom grauen Land sehr geliebt.Umso mehr habe ich mich gefreut dass es in irgendeiner Art und Weise weitergeht. Der erste Band hat mir sehr gut gefallen, und ich hoffe das noch viele weitere dazukommen werden. Gute Endzeitstimmung.

  • Nenatie
    2019-10-09 20:28

    Die Novellenserie spielt im Grauen Land, es werden aber Geschichten von unterschiedlichen Autoren beigesteuert, soviel gleich mal vorweg. Das Konzept klingt interessant. Band 1 kommt von Herrn Dissieux selbst und bringt den Leser zurück in die graue und düstere Welt vom Grauen Land. Man muss die Trilogie davor nicht gelesen haben!Diese Geschichte spielt dreißig Jahre nach dem Abschlussband der Trilogie. Man begleitet wieder Daryll, der inzwischen älter geworden ist. Er lebt zusammen mit Marek in einer kleinen Hütte in einer Siedlung und hat ein mehr oder weniger ruhiges Leben. Der tägliche Kampf ums Überleben geht aber immer weiter, es gibt kaum etwas zu essen und die Erde gibt auch nicht viel her.Allgemein ist die Geschichte recht ruhig, erst gegen Ende ist wirklich was los, man sollte keine blutrünstigen Monster oder viel Action erwarten. Dieses Novelle lebt von der gelungenen Atmosphäre und dem interessanten Hauptcharakter. Die Welt ist noch recht düster, doch dieses mal kann man kurz einen kleinen Funken Hoffnung finden. Auch gibt es viele Momente die zum nachdenken anregen.Trotz der wenigen Seiten sind die Charaktere und auch die Welt toll beschrieben. Daryll und Marek wachsen dem Leser fast schon ans Herz, man kann ihren Gedanken folgen und sich gut in die beiden hineinversetzen. Daryll wirkte allerdings sehr viel jünger als er tatsächlich ist.Leider ist die Geschichte zu kurz, aber das sind gute Geschichten leider immer. Man mag nicht das es zu Ende geht.5 Sterne gibt es von mir.Eine tolle Novelle und ich bin gespannt welche Autorinnen und Autoren noch eine Geschichte zur Novellenserie beisteuern.

  • annlu
    2019-09-24 23:22

    Die Welt wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Erinnerungen sind das einzige, was von einem fruchtbaren Land, erfrischendem Regen und wärmenden Sonnenstrahlen geblieben ist. Während Marek - der Mann, der ihn wie einen Sohn angenommen hat – sich noch gut an seine Vergangenheit erinnert, hat Darryl diese in seinem Innersten begraben. Gemeinsam mit einigen anderen bilden sie eine Zweckgemeinschaft im kleinen Dorf Dusty Rest. Ein Tag gleicht dem anderen, bis ein Fremder im Dorf auftaucht.Schon von Beginn an zieht einen die Geschichte in ihren Bann. Darryl erzählt selbst was passiert, dabei steht erst einmal nicht die Handlung im Vordergrund, sondern seine Gedanken. Die Stimmung, die dadurch entsteht, ist sehr düster und resigniert aber absolut passend. Um die Charaktere vorzustellen werden immer wieder einige Szenen aus ihrer Vergangenheit erzählt. Allerdings beleuchten diese nur einen Teil der Vergangenheit und geben kein ganzes Bild, sodass sowohl Marek, als auch Darryl – trotz der Erzählerfunktion – noch einige Fragen aufgeben. Die Konversationen der Beiden halten sich in Grenzen, die Welt ist eine, in der Gespräche keine so große Rolle mehr spielen.Die Geschichte spielt nach den Ereignissen aus der Trilogie Graues Land. Einiges, was dort passiert, wird hier kurz wiedergegeben. Dieses Buch kann zwar unabhängig von der Trilogie gelesen werden, wen aber diese interessiert, empfehle ich, sie zuerst zu lesen, da diese Novelle einige Ereignisse vorwegnehmen könnte.Fazit: Vom Anfang bis zum Ende konnte die Geschichte durch ihre besondere Stimmung überzeugen.

  • AmberStClair
    2019-09-24 21:03

    Meine Meinung:Bedrückend, beklemmend, unheimlich, aber eine interessante Story. Düster wird hier die Zukunft beschrieben, kein schöner Gedanke. Aber nachdem die Welt von einem terroristischen Anschlag zerstört wurde, vegetieren nur noch ganz wenige Menschen auf diesem Planeten. Unter ihnen Daryll und Marek. Sie leben sehr beschwerlich sind aber auf ihre Art zufrieden mit dem was sie haben. Eines Tages kommt Hiram ein fanatischer Prister in ihrem Dorf und alles ändert sich...Die Geschichte war sehr interessant und ließ einen etwas schaudern. Man hat das Gefühl als ob der Autor in die Zukunft sehen kann. Denn nach den Entwicklungen die heute so passieren, könnte es wahrscheinlich mal oder so ähnlich eintreten.In allem war es ein sehr spannendes Buch und mir persönlich hat es sehr gut gefallen.