Read Schlafe still: Roman by Luana Lewis Online

schlafe-still-roman

Die vermgende Londonerin Vivien fhrt mit ihrem Mann Ben und ihrer achtjhrigen Tochter ein Leben, von dem die meisten Menschen nur trumen knnen Doch dann wird sie eines Tages tot in ihrem Badezimmer aufgefunden, mit einer blutigen Wunde am Kopf Die Familie steht noch unter schwerem Schock, als pltzlich Cleo, Bens Exfreundin, auftaucht Sie gibt Viviens Mutter Rose gegenber offen zu, dass sie nie aufgehrt hat, Ben zu lieben Als Rose Cleo wenig spter in ihrer Wohnung aufsucht, ist sie zutiefst verstrt denn sie entdeckt eine ganze Wand voller Fotos von Vivien Offenbar hat Cleo sie jahrelang heimlich beobachtet Und dann beginnt sie auch noch, sich zurechtzumachen wie Vivien und ihre Kleidung zu tragen...

Title : Schlafe still: Roman
Author :
Rating :
ISBN : B01N7F6QKP
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Goldmann Verlag 17 April 2017
Number of Pages : 484 Pages
File Size : 782 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Schlafe still: Roman Reviews

  • Anica
    2018-10-27 06:59

    "Schlafe still" von Luana Lewis, kommt mit einer tollen Erzählweise und einer sympathischen Protagonistin um die Ecke ❤Der Klappentext 👇Die vermögende Londonerin Vivien führt mit ihrem Mann Ben und ihrer gemeinsamen Tochter ein Leben, von dem die meisten nur träumen können. Doch dann wird sie eines Tages tot im Badezimmer aufgefunden. Die Familie steht noch unter Schock, als plötzlich Cleo, Bens Exfreundin, auftaucht. Sie gibt Viviens Mutter Rose gegenüber zu, dass sie nie aufgehört hat, Ben zu lieben. Als Rose Cleo wenig später in ihrer Wohnung aufsucht, ist sie zutiefst verstört – denn sie entdeckt eine ganze Wand voller Fotos von Vivien. Offenbar hat Cleo sie jahrelang heimlich beobachtet. Und dann beginnt sie auch noch, sich zurechtzumachen wie Vivien und ihre Kleidung zu tragen …Rose erzählt uns die Geschichte ihres Lebens. Eine Geschichte um eine schwierige Mutter-Tochter-Bindung, die verpasste Zeit mit ihrer Enkelin und das emotionale Leben als Oberkrankenschwester auf einer Säuglingsstation.Der Spannungsroman ist in angenehm kurze Kapitel unterteilt und ab und an unterbrochen von Rückblenden aus Vivians Sicht.Warum ist sie gestorben? Wurde sie ermordet? Wenn ja, von wem? Oder war sie verzweifelt und wusste nicht mehr weiter?Welche Rolle spielt Bens Exfreundin?Fragen über Fragen 😂Und all diese werden nach und nach beantwortet....Mich hat das Thema etwas überrascht und gleichzeitig erschüttert🙁Auch meine verdächtige Person hab ich mir erst ganz am Ende abschminken müssen.An einigen Stellen, konnte ich Roses Verhalten nicht nachvollziehen. Auch wenn wir um einige Umstände aufgeklärt werden, hätte ich mir mehr Trauer ihrerseits gewünscht - das hätte sie mir noch sympathischer und authentischer werden lassen.Trotzdessen ist der Roman flüssig erzählt, gut aufgebaut, Rose war mit sympathisch und das Finale erschütternd und emotional...Man möchte die kleine Enkelin drücken und ihr alles Liebe wünschen 😖4 von 5 Sterne 🌟🌟🌟🌟

  • Lesefieber - Buchpost
    2018-11-13 07:44

    Als ich das Cover sah, dachte ich zuerst an einen tollen Thriller oder Krimi. Nun steht aber Roman darauf, das habe ich allerdings ausgeblendet. Jedenfalls finden wir hier einen Krimi, aber nur einen leichten, da es hier nicht allzu große Ermittlungen gibt. Dieses Buch beschäftigt sich mehr mit den Betroffenen. Vivien wird tot in ihrem Badezimmer gefunden und zunächst sieht es nicht nach einem Fremdverschulden aus, doch dann finden die Ermittler Spuren von Medikamenten und gehen dem nach.Zumeist lesen wir aus der "Ich" Perspektive von Viviens Mutter. Diese hatte die letzten Jahre keine besonders innige Beziehung zu ihr und ihrer Familie, dennoch möchte die Mutter nun für die Hinterbliebene Enkeltochter und ihren Vater da sein. Doch auch die Ehemals beste Freundin von Vivien, Cleo, möchte der Familie Beistand leisten. Vivians Mutter Rose kommt Cleo's Verhalten aber seltsam vor und lässt die junge Frau nicht mehr aus den Augen. Ein ewiges Hin und Her um die Gunst des Familienvaters bricht aus und nebenbei erfahren wir in Zwischengeschobenen Kapiteln etwas aus Viviens Sicht, was uns die Beziehung zwischen ihr und ihrer Tochter näher bringt.Der Schreibstil ist ganz angenehm. Trotzdem kam mir das lesen sehr distanziert vor. Ich konnte nicht wirklich in die Personen eintauchen und fand die Geschichte ein wenig einschläfernd, was dem Titel alle Ehre macht. Es gibt viel Familiäres Drama und eine unerwiderte Liebe die Krankhafte Züge annimmt, ebenso die überforderte Mutter die sich von ihrem Kind distanziert, aber was fehlt war die Power! Ich hätte gerne etwas Spannung gehabt.Entschädigt wurde ich allerdings am Ende, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet und so etwas in der Art habe ich auch noch nicht gelesen, weshalb ich trotz der einschläfernden Story noch drei Sterne vergeben kann.

  • Melmie
    2018-11-21 06:10

    Leider habe ich mit diesem Werk etwas schwer getan. Der Klappentext verspricht einen guten, etwas wahnsinnigen Thriller und das Cover ist eines meiner Liebsten. Es sieht duster aus, schön und schlicht. Der schon gute bekannte Schriftstil lässt meine Vorfreude auf dieses Buch nicht weniger werden. Doch leider kommt dann alles anders.Zwar ist auch der Schriftstil in diesem Buch sehr angenehm zu lesen, aber die Hälfte des Buches habe ich erst nach 2 Monaten geschafft. Ich bin zwar neugierig, was mit Cleo wirklich passiert ist, aber das Verhalten von Ben und Rose machen es mir schwer das Buch jeden Abend zur Hand nehmen zu wollen. Eine kurze Wendung in meinem Leseverhalten, als Cleo mehr in den Vorschein tritt, tritt zwar ein, aber ist dann nur von kurzer Dauer. Leider empfinde ich nur wenig Spannungsmomente und die Charaktere sind mir alle durchweg unsympathisch. Die zweite Hälfte des Buches zieht sich, einmal habe ich die Hoffnung, dass die Geschichte eine ganz andere Wendung nimmt, bin dann aber vom Ende nur wenig überrascht.Luana Lewis hat mich mit ihrem Werk "Lügenmädchen" von 2015 damals insgesamt überzeugt, aber "Schlafe still" reiht sich eher in die Werke ein, die ich nicht zwingend gelesen haben muss.FazitWas mir in beiden Werken sehr gut gefallen hat, ist der Schriftstil. Luana Lewis schafft es, dass ich mir sehr bildlich vorstellen kann, an welchem Ort die Protagonisten gerade sind und ich fühle mich gut mitgenommen. Auch die Grundidee hinter ihren Büchern gefällt mir bisher immer sehr gut. Leider ist nur der Spannungsfunke in "Schlafe still" nicht so übergesprungen. Still schlafen kann ich nach diesem Buch nämlich sehr gut.