Read LSD-Trip in die Ewigkeit - Gedanken eines Hängengebliebenen by Crys Talix Online

lsd-trip-in-die-ewigkeit-gedanken-eines-hngengebliebenen

Diese Erzhlung handelt von unzhligen Pilz und LSD Trips, von hchsten Zustnden des Glcks bis hin zu monatelangen Klinikaufenthalten Der Autor hat sich immer weiter in die psychedelische Welt hineingedacht, bis er schlussendlich mit 21 Jahren auf einem LSD Trip hngen geblieben ist und fast 1 Jahr in der Klinik verbracht hat Der Trip wirkt schon fast 10 Jahre Wirklich davon runtergekommen ist er bis heute nicht Mit einem melancholischen, aber doch auch positiven und motivierenden Blick auf die Welt erzhlt er ber sein Leben und seine Gedankenwelt Diese Geschichte wurde ohne Wertung geschrieben Vielen jungen Leuten fehlt zu diesem Thema ein neutraler Ansprechpartner diesen Zweck soll diese Erzhlung erfllen Es ist eine private Erzhlung ber ein Leben voller seelischer Ausnahmeerlebnisse Der Autor war in emotionalen Grenzbereichen von Gottgefhlen bis zu Suizidgedanken Es wird versucht, dem Leser ein Beispiel einer komplett anderen Sicht auf die Welt zu zeigen und sie mitzunehmen auf eine tiefe Reise in psychedelische Welten....

Title : LSD-Trip in die Ewigkeit - Gedanken eines Hängengebliebenen
Author :
Rating :
ISBN : B0728D8HH2
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Neobooks Verlag 16 Mai 2017
Number of Pages : 266 Pages
File Size : 763 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

LSD-Trip in die Ewigkeit - Gedanken eines Hängengebliebenen Reviews

  • Ekaterina Charitaki
    2018-11-11 00:16

    Das Buch "LSD-Trip in die Ewigkeit" von Crys Talix hat mit komplett in seinen Bann gezogen! Es ist sehr emotional geschrieben und man kommt in der Geschichte sehr gut mit. Ich lese nicht oft Bücher zu Ende, aber dieses hier habe ich in 2 Tagen verschlungen. Es sind einige kleine Fehler drin, aber da er das Buch komplett selbst geschrieben hat und es auch sein erstes war, ist das vollkommen okay. Das Buch ist sehr spannend, an manchen Stellen ist es auch traurig, aber das gehört ja zu der Geschichte mit dazu. Kann ich jedem Empfehlen, vor allem den Leuten, die Interesse an psychedelischen Reisen haben. Bei der Geschichte lernt man mit Sicherheit einen verantwortungsbewussten Umgang damit zu haben. Also im Großen und Ganzen ein super Buch! :)

  • Amazon Kunde
    2018-10-25 05:19

    Ich hab vor einiger Zeit spaßeshalber mal nachgeschaut wann ich das erste Mal bei Amazon eingekauft habe. Das war 2004 und ich ziemlich verblüfft dass das doch schon so lange her ist. Warum ist das interessant? Ich schreibe heute das erste Mal eine Rezension.Was hier als persönlicher Erfahrungsbericht beschrieben wird, ist aus meiner Sicht eine bemerkenswerte Anstrengung der Reflektion eines Weges der eingeschlagen und seitens des Autors beinahe bis zum Ende beschritten wurde. Viele der Leser_innen die in ähnlich ländlichen Strukturen aufgewachsen sind (so wie ich) können die verunsicherte Gefühlswelt aus romantischer Landidylle und Sturm und Drang gut nachvollziehen, das Austesten von Grenzen um der eigenen Profilierung willens hat der Autor zu einem Limit gebracht an dem klar aufgezeigt wird wie leichtfertig man in jungen Jahren in eine nicht mehr kontrollierbare Spirale geraten kann. Diese Schleife ist mehr als zentrales Element der Erzählung (die Beschreibungen wiederholen sich inhaltlich oftmals), die Schleife und dessen charakterliche Endlosigkeit ist Lebensphilosophie des Autors geworden.Das Buch ist eine ergreifend unperfekte Dokumentation eines Lebensweges der durch die bemerkenswerten Ausschläge in Höhen und Tiefen die Wertschätzung der Klarheit auf Null-Linie als Quintessenz bereithält, eine Erkenntnis die viele "normale" Menschen erst noch erlangen müssen.

  • Laura Stepien
    2018-11-20 03:35

    Hab das Buch an einem Stück gelesen. Der Autor hat eine aussergewöhnliche Lebensgeschichte .. man wird sie auch wenn man selber nicht hängen geblieben ist nie verstehen was im Kopf vorgeht. Ich stelle mir das zmindest anstrengend vor und schwierig. und das man so stark ist und das alles schafft.. Respekt...Den gesellschftlichen Blick auf Drogen kennt man, daher weiß man auch dass die Konsumenten als Abschaum stigmatisiert werden. Dieses Buch finde ich leistet eine ausserordentliche Präventionsarbeit, die ehrlich und authentisch ist, da er selbst erlebt hat und es so war.Weiterempfehlung für Konsumenten, Menschen die offen und interessiert sind für andersartige Sichtweisen und nichts diskriminieren.

  • Amazon Kunde
    2018-11-19 23:31

    >"Klar ist die Veränderung bei mir so stark wie wohl bei kaum jemand anderem. Aber die Richtung, in welche Halluzinogene das Denken und das ganze Leben verändern, diese Richtung kann man sicher viel besser verstehen, wenn man dieses Buch gelesen hat"

  • Bongpio
    2018-10-24 21:43

    Zum Buch: Es ist sehr kurz und liest sich dementsprechend in ca. 3 Stunden durch. Es ist wirklich nur eine sehr kurze Zusammenfassung einer sehr erlebnisreichen Zeit und ich hätte mir gewünscht, dass der Autor manche Dinge ausführlicher erklärt, mir fehlt hier ein wenig die Liebe zum Detail. Es wird alles nur kurz umrissen. Ich muss natürlich auch gestehen, dass ich die Erwartungshaltung hatte, dass mich das Buch in eine andere Welt entführt, Trips ausführlich beschreibt, Gedanken, Gefühle, Dialoge usw.Trotzdem, ich hatte keine lange Weile beim lesen und habe es in einem Schwung durchgelesen. Es freut mich zudem sehr, dass der Autor den Mut hat, sich seiner Vergangenheit zu stellen und diese der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, das ist nicht selbstverständlich.Nun muss ich nochmal auf einige Inhalte eingehen:Kurz zu mir: Ich habe auch viele Trips hinter mir! Ich hatte auch eine Psychose ( aka hängengeblieben), habe gedacht ich wäre Gott(manisch), später wollte ich suizid begehen etc. Dementsprechend kann ich vieles gut nachvollziehen was der Autor hier beschreibt. Mir ist diese Erlebniswelt nicht neu!Trotzdem, bin ich der Meinung, dass vieles sehr verzerrt und sehr einseitig reflektiert dargestellt wird.Sicherlich sind Triperfahrungen sehr prägend, verändern einen und regen den Konsumenten zum nachdenken und philosophieren an. Trotzdem kann man all jene Gedanken und Erkenntnisse auch nüchtern haben. Ständig verweist der Autor darauf, dass Leser, welche keine Triperfahrungen haben, dass jetzt vermutlich nicht verstehen würden und mystifiziert so ständig die "psychedelische Welt". Diese Bemerkungen enttäuschen mich ein wenig.Ja, auf LSD erlebt man alles anders, intensiver usw. Dementsprechend können sich kleine Erkenntnisse und Gedanken über Gott, die Welt und das Universum so bahnbrechend und erleuchtend anfühlen, dass der Konsument leicht dem Gedanken verfällt, er hätte das Rad neu erfunden. Demzufolge ist es auch wichtig die Trips (und die dazugehörigen Erlebnisse/Gedanken) auch nochmal nüchtern zu verarbeiten und zu reflektieren. Und an der Stelle habe ich das Gefühl, dass dem Autor das (noch) nicht so richtig gelungen ist.

  • Stephan
    2018-10-30 02:45

    Es ist sehr schwer zum Thema einen authentisch ehrlichen Bericht zu finden. Ecken oder Kanten? Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. Ich danke für dieses Buch. Es hat mich sehr bewegt! Danke

  • T.S.
    2018-10-24 04:26

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen da es eine sehr guten Einblick in das Leben des Autors gewährt, mit all seinen negativen und positiven Erlebnissen. Die Geschichte zeigt wie man eben NICHT mit starken psychodelischen Substanzen umgehen sollte! Dabei kann man bei einem richtigen Einsatz so viel über sich Selbst und seine Umwelt lernen... Die Dosis macht das Gift!